Kanzlei.org - laufend gut beraten
Hier könnte IHRE Werbung stehen!

Reportagen

allgemeiner Hinweis

Für alle Fotos, egal ob einzeln oder in einer Galerie, gilt: sie lassen sich durch Mausklick vergrößern.

Meldung von Dienstag, 03. Mai 2016:

14. Zabergäulauf

Dana Weiß (283 in schwarz) gewinnt den 10,5km-Lauf in 48:34 min

Marco Lack stürmt schon nach wenigen Metern einsam vorneweg und gewinnt den 10,5km-Lauf souverän in 35:36 min

Der Achte der Dinosaurier-Challenge, Uli Lorenzen (758; im blau-schwarzen AR Sport-Trikot) hier noch vor der Siegerin Carolin Tuch (in weiß mit grüner Hose)

Jonas Limmer vom Team AR Sport heißt der Sieger der Dino-Challenge 2016

Igor Schiffner (Team AR Sport) belegt in sehr guten 37:58 min den zweiten Platz beim 10,5km-Lauf und siegt in der M40

Sabine Arnold (778), viermalige Siegerin beim „Dino“ wird heuer Zweite in 1:29:46 h

Tobias Feyrer (vorne, 780) liegt am Ende hinter Jonas Limmer (759) auf Rang zwei in 1:12:47 h

Axel Lägler (Schwabenpower; 370) läuft nach 10,5km als Dritter in 39:27 min an der Wilhelm-Widmaier-Halle ein

Sigrid Kluge (Team AR Sport) hat gut Lachen: Sie wird in 1:29:59 h Dritte der Dino-Challenge

In 1:14:58 h läuft Thorsten Siegl (Team AR Sport) auf Platz drei beim „Dino“

Aufstellung zum gemeinsamen Start der 10,5km- und Dino-Läufer. Ganz links die Siegerin der Dino-Challenge, Carolin Tuch, 3. von links Dino-Sieger Jonas Limmer

Auf den ersten Kilometern geht es an Feldern vorbei….

…..meistens bergauf mit Blick auf den Stromberg und Pfaffenhofen

Über Weinbergwege erreicht man bald…

…..die erste Verpflegungsstelle

Ausgelassene Stimmung in Rodbachhof nach knapp fünf Kilometern

Die „Steilwand“ in Richtung Weißer Steinbruch nötigt so manchen zum Wanderschritt

Joachim Graf vom TSV Pfaffenhofen dürfte über profunde Streckenkenntnisse verfügen und hat fast schon den Weißen Steinbruch erreicht

Die markante Brücke wird zunächst unter- und wenig später überquert

Sabine Arnold strahlt über ihren zweiten Platz bei der Dino-Challenge

Conny Major (zweiRAD Botenheim) läuft den „Dino“ in 1:39:56 h

Werner Linsenmaier (AST Süßen) belegt in der M70 ganz souverän Platz eins in 1:41:09 h

Siegerehrung des 10,5km-Laufes

Siegerehrung Dinosaurier-Challenge

Wo der Dino wohnt

Pfaffenhofen, den 30. April 2016 – Für 545 Sportlerinnen und Sportler war am Samstag eine andere sportliche Herausforderung mindestens so bedeutend, wie der ab 21 Uhr im Rahmen des Zabergäulaufes ebenfalls auf...


Meldung von Dienstag, 03. Mai 2016:

28. Wolfhager Volkslauf

Die Startgemeinde macht sich bereit!

Leckerer Kuchen wartet auf die Läufer!

Stolz präsentieren die Kleinsten Ihre Urkunden

Kraftvoll ins Ziel

Diskutiert wird immer

Die Mädchen der TSV Niederelsungen

Martina Schaake erklärt den Kleinsten den Start

Die 5er

Seht her, wir haben’s geschafft!

Daumen hoch!

Bergab geht es leichter

Carina Sielemann gibt Gas

Carolin Hartung gewinnt die W30 über 10km

Die Zuschauer tragen die Läufer mit ihrem Applaus förmlich ins Ziel

Führungsduo über 10km: Felix Kaiser (links) und Nikolaj Dorka

Markus Schaub vor Johannes Esaak Andemarian

Orgateam des Laufteams Wolfhagen

Sieger über die Langstrecke: Jörn Harland

Ohne das DRK geht nichts!

Neele Hagen nimmt das Wasser dankend entgegen

Zügig unterwegs

Francesco Sicilia vom PSV GW Kassel

Es kann losgehen

Holger Gumbel (rechts) vom TSV Obervorschütz in Begleitung Richtung Ziel

Wolfgang Betzin vom PSW GW Kassel auf der Zielgeraden

Sabrina Mueller fokussiert

Karl-Peter Schröder es sieht hart aus, aber es ist bald geschafft

Hans-Jörg Gernhöfer war es kalt am Kopf

Günther Börner in Aktion

Naomi Bachmann kann sogar noch lächeln

Alt und jung gemeinsam

Check, es geht voran

Die Gewinnerin der Langstrecke: Sandra Barborseck

Das Führungsquartett über 18,5km nach ca. 1km

Wolfhager Volkslauf am letzten Apriltag

Wolfhagen, 30. April 2016 - "Rund um den Graner Berg" – mit diesem Slogan werben die Veranstalter der Volkslaufveranstaltung in Wolfhagen. Bereits zum 28. Mal trafen sich die...


Meldung von Montag, 02. Mai 2016:

1. Medico 6 Stunden-Lauf Empfingen

das Zählerzelt noch verwaist

die Zähler sammeln sich

Ingos Briefing löst Heiterkeit aus

Ansprache von Bürgermeister Albert Schindler, der in wenigen Wochen mit dem Rad die Alpen überqueren will

Die Meute versammelt sich an der Startlinie

Nach 30 Runden ist die Marathonmarke erreicht

Sieger Hobbylauf

Hans-Jürgen Schlotter in Begleitung mit von Stefan Riethmüller

Thomas „Teddy“ Weiß

Birgit und Norbert Fender noch gemeinsam unterwegs

Kurt Haigis lief erst 7 km und spielte dann Keyboard und sang

Blasius Schneider, mit 68 ältester Teilnehmer, marschierte 37,4 km

Etwa vier Stunden in Führung, am Ende Zweiter: Rainer Leyendecker

Internationaler Flair: Allyn Raw

Gunther Zeller, Rainer Klemke und Frank Stein

Zweite Nazli Hacibayramoglu

Walter Marte

Matthias Becker

Marion Setzefand

Michael Maisch und Petra Wendt-Maisch

Hans Sütterlin

Matthias Leers

Flach ist was anderes

Robert Wimmer, Transeuropalaufsieger von 2003

Reinhard Schulze

Keine ernstzunehmenden Zuschauer

Julian Schneckenburger

Mario Nallinger

Cornelia Kaltwasser

Kerstin Stein

Organisator Ingo Schulze auf Inspektionsgang

Cordula Schneckenburger

Auf und nieder immer wieder

Dritte Ilona Nöh

Siegerin Juana Vasella

Hans Damm

Sieger Martin Kunz

Uwe Pfister

Gerhard Raithel und Annette Bruns

Leben am Zählerzelt, an dem Petra Wendt-Maisch gerade vorbei ist

Wendepunkt

Corinne Sonderegger und Cordula Schneckenburger

Frank Harms

Michael Bruns

Alleinunterhalter Kurt Haigis

Rainer Leyendecker und Annette Bruns

Marc Rukwid checkt seine Rundenzeit

Mike Friedl

Walter Marte

Rainer Leyendecker mit dem Marathonfähnchen

Thomas Weiß, Cornelia Kaltwasser und Marc Rukwid haben Spaß

Birgit Fender mit dem Marathonfähnchen

-

Auch Matthias Becker hat Marathon geschafft

Ein Rotmilan beobachtete das Ganze, die Läufer waren ihm als Beute aber zu groß

Siegerin Juana Vasella

Robert Wimmer

Zweite Nazli Hacibayramglu

Thomas Dornburg

Martin Kunz mit dem Klötzchen für die Restmetervermessung

Dritte Ilona Nöh

Mike Friedl mit Holzklotz

Kerstin und Frank Stein haben Rainer Klemke in ihrer Mitte

Allyn Raw

Matthias Becker läßt tragen

Gerhard Raithel und Ilona Nöh

Restmetervermessung

Restevernichtung

Aufräumarbeiten

Inge Schulze verteilt die Socken

Die drei schnellsten Männer

Die drei schnellsten Frauen

Du bist der Hammer, Du bist stark

Empfingen, 01. Mai 2016 - zum ersten Mal lud Ingo Schulze, in Ultramarathonkreisen eigentlich als Veranstalter langer, längerer und ganz langer Etappenläufe bekannt, zum Rundendrehen ein. 6...


Meldung von Dienstag, 26. April 2016:

9. Berliner Läufermeeting der krummen Strecken

Mayada Al-Sayad mit Trainer Tobias Singer

Die 2000m Hindernis sind gestartet

Mittelstreckler-Crew nach dem 1000m-Rennen

Der Endspurt über 1000m – mit Sieger Marvin Heinrich (re.)

U20-Mittelstreckler Thilo Brill

Das 1000m-Rennen ist im vollen Gang

Sprecher Ron Scheduikat bei der Arbeit

Aufstellung zum 3000m-Lauf

Mayada Al-Sayad auf der Strecke

Das Feld ist unterwegs

Thilo Brill führt im 3000m-Lauf

Endspurt über 600m – Kampf gegen das Laktat

Katrin Wallner aus München

600m-Start

Die Geher sind gestartet

Der Führende im Gehen

Flotte Rennen bei kühler Witterung

Berlin- Marzahn, 24.4.2016 - Die Bahnsaison eröffnen - auf einer nicht häufig angebotenen, also einer „krummen“ Strecke. So lautete das Motto für die Teilnehmer des Berliner Läufermeetings auf...


Meldung von Sonntag, 24. April 2016:

Deutsche Halbmarathon-Meisterschaft 2016

Deutscher Halbmarathon Meister 2016: Mitku Seboka in 1:05:05 Stunden

Vizemeister: Eyob Solomun in 1:05:17 Stunden

Dritter: Jonas Koller in 1:05:25 Stunden

Sabrina Mockenhaupt mit ihrem 41. Meistertitel und der Fahrkarte zu Europameisterschaft 2016 nach Amsterdam

jetzt erstmal was Warmes anziehen

Ein echter Oberpfälzer mit seinem Adoptiv-Papa: der Drittplatzierte bei den Männern, der 23-jährige Jonas Koller in seinem ersten Jahr in der Männerklasse

Aqua-Jogging in Bad Liebenzell

Bad Liebenzell, 23. April 2016 - Viel Nass von oben sorgte bei den 40. Deutschen Meisterschaften im Halbmarathon für ungemütliche Bedingungen. Auch wenn Läufer nicht aus Zuckerwatte sind und in...


Meldung von Sonntag, 17. April 2016:

4. Garten Reden Haldenlauf Event

Henning Jochum fotografiert seinen Verkaufsstand

Versorgungsstelle im Zielbereich

Der Haldenlauf ist noch keine halbe Minute alt, da hat Sammy Schu schon Vorsprung

Der 2 km-Schülerlauf ist gestartet

Der schnellste Schüler geht beim 2 km-Lauf in die zweite Runde

Die Eventhalle dient der Infrastruktur

Der Start-Ziel-Bereich

Streckenposten vor idyllischer Kulisse

Laufstrecke in den Wassergärten

Versorgungsstelle am höchsten Punkt des Haldenlaufs

Das Startgelände von ganz oben

Die Ersten erklimmen die Halde

Sammy Schu mit guter Kurvenlage

Ramon Bernadon sichert sich schon früh Platz 2

Das Feld rückt an

Beim Schülerlauf

Haldenlaufsieger Sammy Schu hat nicht nur Muckis an den Beinen

Zweiter Ramon Bernadon

Dritter Julian Maurer

1. M45 Dominik Sandmeier

2. M45 Christian Groß

1. M55 Markus Wagner

3. M50 Frank Conrad

Run or die!

Siegerin Haldenlauf Martina Honecker

Zweite Yasmina Salzmann

2. W35 Cindy Jakob-Hoos

Dritte Claudia Düppre

2. W50 Birgit Blim (hinten)

Haldenlauf mit Selfie

Sammy Schu auf dem Heimweg

Die letzte Kreuzung vorm Ziel

Letzte Zeugen des saarländischen Bergbaus

Germknödel als Belohnung

Sammy Schu gewinnt auch den Hauptlauf

Zweiter Philippe Weingart

Sieger Jedermannlauf Tammo Lang

Dritter Hauptlauf Marc Wallrich

Dritter Jedermannlauf Michael Eckhardt

Siegerin Hauptlauf Heike Kohler

Siegerin Jedermannlauf Jolina Schmitt

Zweite Hauptlauf Theresia Herrlein

Dritte Hauptlauf Bärbel Hartmann

Doppelstart möglich - Doppelsieg auch

Schiffweiler, 17. April 2016 – nach Ende des Bergbaus im Saarland macht die Not, die vielen Quadratkilometer nicht mehr gebrauchtes Gelände und leerstehende Gebäude zu nutzen, erfinderisch....


Meldung von Dienstag, 12. April 2016:

26. Hannover-Marathon

Frank Meier nach dem Lauf

Anna Hahner schneidet schonmal den Olympiakuchen an..

Marathon als „Genuss“

Hobbyläufer am „Kröpcke“

Der Sieger ist in Sicht...

...Lusapho April triumphiert hier zum 3. Mal

Der Zweite Martin Kosgey

Moses Ndiema kommt als Dritter ins Ziel

Die Plätze 4 und 5

Lusapho April lässt sich feiern

Gespannte Zuschauer

Siegerin Edinah Kwambai

Anna Hahner auf den letzten Metern

Frank Meier quält sich ins Ziel

Lisa Hahner mit „Edelhase“ Matthias Müller

Marathon kann schmerzhaft sein – Timo Kuhlmann auf den letzten Metern

Der HM-5. Nicolai Riechers

Jasper Cirkel aus Göttingen läuft 1:10:18 h

Dieter Baumann in einer Promi-Staffel

Erschöpfte Läufer im Ziel

Buntes Treiben

Favoritensiege bei besten Laufbedingungen

Hannover, 10.4.2016 - Zum bereits 26. Mal wurde in Niedersachsens Landeshauptstadt einer der schnellsten und flachsten deutschen Frühjahres-Marathons ausgetragen. Für dieses Rennen,...


Treffer 1 bis 7 von 197

1

2

3

4

5

6

7

nächste >

20. Ludwigshafener Stadtlauf
Kossmann Laufdesign