Kanzlei.org - laufend gut beraten

Lisa Hahner feiert in Frankfurt ihr Marathondebüt

[eingestellt am 09. Oktober 2012]

By: Pressemitteilung

Fotos: Veranstalter/BMW Frankfurt Marathon

Die 22-jaehrige Studentin geht am 28. Oktober bestens vorbereitet an den Start

Knapp drei Wochen vor dem Startschuss zum BMW Frankfurt Marathon am 28. Oktober hat das Elitefeld klare Konturen. Nach der Verpflichtung von Weltrekordhalter Patrick Makau (Kenia/2:03:38 Stunden) und weiteren afrikanischen Top-Läufer/innen hat der Sportliche Leiter Christoph Kopp am Dienstag die Startzusage von Lisa Hahner bekommen. Die 22-Jährige feiert damit in der Mainmetropole ihr Marathondebüt. „Wir hoffen, dass Lisa mit einer guten Zeit in der Festhalle über den roten Teppich läuft und sich für internationale Aufgaben empfehlen kann“, sagt Kopp.

Lisa Hahner wagt ein halbes Jahr nach ihrer Zwillingsschwester Anna - Marathondebüt Ende April in Düsseldorf in 2:30:14 Stunden - den Schritt zur längsten olympischen Laufdistanz. „Sie ist hoch motiviert und im Training sehr gut unterwegs“, sagt Kopp.

Trainiert wird Lisa Hahner, die für den Klub Run2Sky.com startet, wie ihre Schwester von Wolfgang Heinig. „Lisa war unsere Wunschkandidatin. Sie steht für eine neue, hoffnungsvolle Generation“, sagt der Frankfurter Race Director Jo Schindler. Ein letzter Formtest bei den deutschen 10-Kilometer-Meisterschaften in Nagold verlief durchweg positiv, in 34:13 Minuten wurde die Mathematik- und Französisch-Studentin an der Mainzer Gutenberg-Universität Dritte. Und Heinig traut ihr einiges zu: „Sie hat es drauf, einen guten Marathon zu laufen. Lisa geht da recht unkompliziert heran.“ Ein lohnendes Ziel ist dabei die WM 2013 in Moskau, wo aufgrund der Weltcup-Wertung auch Mannschaften gemeldet werden können.

Mit der Startzusage von Lisa Hahner sind beim BMW Frankfurt zwei der größten nationalen Marathon-Hoffnungen im Feld der mehr als 15.000 Teilnehmer vertreten. „Unsere Traditionsveranstaltung hat deutschen Läuferinnen und Läufern schon immer eine Chance gegeben, schnelle Zeiten zu erzielen und sich gut zu präsentieren. Und daran wird sich auch nichts ändern“, sagt Race Director Schindler. Mit dem 30-jährigen Wahl-Frankfurter Sören Kah ist am 28. Oktober auch der zweitschnellste Deutsche des Jahres 2012 am Start. In seinem dritten Marathonrennen strebt Kah eine Verbesserung seiner Bestzeit von 2:14:25 Stunden an.

Zwei Veränderungen haben sich im internationalen Elitefeld ergeben. Die Äthiopierin Fatuma Sado entschloss sich kurzfristig für einen Start beim Chicago-Marathon und wird beim BMW Frankfurt Marathon nicht dabei sein. Bei den Männern hat Kopp mit dem Äthiopier Deressa Chimsa ebenso kurzfristig einen weiteren schnellen Mann verpflichtet. Chimsa gewann Mitte Mai den Prag-Marathon (2:06:25) und wurde am vergangenen Wochenende Zweiter der Halbmarathon-WM im bulgarischen Kavarna in persönlicher Bestzeit (60:51 Minuten). Die Marathon-Bestzeit des 35-Jährigen steht bei 2:05:42 Stunden.

Das hr fernsehen als TV-Medienpartner übertragt den BMW Frankfurt Marathon am 28. Oktober live von 10 bis 14 Uhr. Zeitgleich wird auf der Homepage hr-online.de ein Livestream angeboten, der weltweit abrufbar ist.

www.bmw-frankfurt-marathon.com


Kossmann Laufdesign