Kanzlei.org - laufend gut beraten

1. Heidelberger Trailmarathon

[eingestellt am 13. November 2012]

By: Pressemitteilung

Fotos: Rhein-Neckar-Picture

Durch Altstadt und über wilde Wege 

GELITA Trail Marathon Heidelberg am 27. Oktober 2013 

Die weltbekannte Stadt Heidelberg wird Schauplatz eines außergewöhnlichen Laufwettbewerbs: Am 27. Oktober 2013 startet dort der erste GELITA Trail Marathon Heidelberg. Der Kurs führt auf anspruchsvollen Trails mit großartiger Aussicht auf das Neckartal über die Gipfel des Odenwalds rund um das Heidelberger Stadtgebiet und durchläuft zudem den Schlossgarten. Die Teilnehmer überwinden auf der 42-Kilometer- Strecke fast 2.000 Höhenmeter. Start und Ziel befinden sich in der historischen Altstadt. Anmeldungen sind ab dem 13. November unter www.trailmarathon-heidelberg.de  möglich. 

„In Heidelberg liegen fantastische Trailstrecken direkt am Rande der romantischen Altstadt. Diesen Kontrast zwischen der romantischen Szenerie und dem sportlich knallharten Gelände zwischen Neckar und Odenwaldgipfeln wollen wir mit unserem neuen GELITA Trail Marathon Heidelberg für die Läufer erlebbar machen“, sagt Dr. Christian Herbert, Geschäftsführer der m3 GmbH. „Der Startschuss zur Premiere wird bei hoffentlich wunderbarem Herbstwetter am 27. Oktober 2013 fallen. Die Strecke beginnt in der Altstadt und führt dann auf Waldwegen und schmalen Trails über die klassischen 42 Kilometer. Insgesamt kommen zwischen Neckar, Weißem Stein und Königstuhl über 1.800 Höhenmeter zusammen.“ 

Zweites Großevent der Agentur m3

Der GELITA Trail Marathon Heidelberg ist der zweite Marathonlauf, den die m3 GmbH verantwortet. Die erfahrenen Laufveranstalter organisieren seit zehn Jahren den MLP Marathon Mannheim Rhein-Neckar. „Obwohl die Startpunkte unserer beiden Marathonläufe nur 18 Kilometer auseinander liegen, haben sie außer der Streckenlänge nicht viel gemeinsam“, sagt Dr. Christian Herbert. „Während es in Mannheim beim Dämmermarathon auf flachem Asphalt in die Nacht und durch eine pulsierende Stadtlandschaft geht, werden die Teilnehmer in Heidelberg wilde Trails, touristische Highlights und viel Natur passieren.“ 

Freude beim Oberbürgermeister

Dass die sportliche Universitätsstadt im kommenden Jahr ihren ersten Marathonlauf bekommt, begrüßt auch Oberbürgermeister Dr. Eckart Würzner, der auch Vorsitzender der Sportregion Rhein-Neckar und selbst aktiver Läufer ist: „Ich freue mich, dass wir jetzt neben dem bekannten Halbmarathon im Frühling auch die volle Marathondistanz auf einer so anspruchsvollen Strecke in und um Heidelberg laufen können. Der Gelita Trail Marathon Heidelberg ist sicher die anstrengendste Stadtführung, die man in Heidelberg erleben kann, aber zum Ausgleich bietet sie auch ganz außergewöhnliche Momente und Ausblicke.“ Für die Stadt verspricht die neue Laufveranstaltung weiteren Imagegewinn und handfeste wirtschaftliche Folgen.

(Anm. d. Red: Dr. Würzner hat schon 15 oder 16 x am Heidelberger Halbmarathon teilgenommen. Eine Teilnahme am Trailmarathon kann er sich allerdings nur als Mitglied eines Teams vorstellen)

Geradewegs durch die Thingstätte

Der GELITA Trail Marathon Heidelberg hat Start und Ziel auf dem Universitätplatz im Herz der historischen Altstadt. „Um allen Läufern faire Verhältnisse zu bieten, wird der Start in drei Wellen mit zehn Minuten Abstand erfolgen“, sagt Wilfried Raatz, sportorganisatorischer Leiter der Veranstaltung. Nach einer kurzen Runde in der Altstadt geht es für die Teilnehmer über die Alte Brücke und sofort sehr speziell zur Sache: Über den Schlangenweg wird der Philosophenweg erklettert, weiter geht es zum Bismarckturm und zur Thingstätte auf dem Heiligenberg, wo die Läufer geradewegs die zentrale Treppe der Freiluftanlage bewältigen müssen. 

Hammermann auf der Himmelsleiter

Der Heiligenberg ist der erste von drei Gipfeln im Streckenprofil. Bei Kilometer 16 folgt der Weiße Stein, nach einem etwas leichteren Abschnitt durch die Wälder östlich von Ziegelhausen müssen die Teilnehmer im letzten Rennviertel den Königstuhl bezwingen. In dem Abschnitt, in dem beim Marathon gelegentlich der „Mann mit dem Hammer“ kommt, wartet bei Kilometer 35 mit der Himmelsleiter eine unregelmäßige Sandsteintreppe über mehr als 200 Höhenmeter auf die Trailrunner. „Dieser Schlussanstieg ist selektiv, aber auch das anschließende Gefälle nach Heidelberg ins Ziel wird die Teilnehmer fordern“, sagt Wilfried Raatz. „Generell gilt: Nur sehr gut trainierte Marathonläufer, die bereits Erfahrungen im Berglauf und Landschaftslauf mit längeren Steigungen und Gefällstrecken haben, sollten sich dieser Herausforderung stellen.“ Ein hochkarätiger Athlet hat bereits seine Teilnahme beim ersten GELITA Trail Marathon Heidelberg am 27. Oktober 2013 zugesagt: „Timo Zeiler, der fünfmalige deutsche Berglaufmeister, wird sein Marathondebüt geben“, sagt Wilfried Raatz. „Ich rechne damit, dass von der Spitze auf diesem Kurs Zeiten knapp unter drei Stunden erreicht werden können.“ 

(Anm. d. Red.: Timo hat sich ausgerechnet den Trailmarathon für sein Debut ausgesucht, weil er sowieso sehr geländeorientiert trainiert und ihm solche Strecken näher liegen als Asphaltpisten. Trailmarathoninteressenten rät er, Tempoläufe auch mal auf kurze Anstiege zu verlegen und viel im Gelände zu trainieren.)

Fünfer-Staffeln und Sonderwertungen

Auch Läufer, die sich der Marathonherausforderung noch nicht alleine stellen wollen, können den fantastischen Trailkurs um Heidelberg erleben: „Wir bieten 1.500 Plätze für Einzelstarter und zusätzlich 300 Startplätze für Fünferstaffeln an. Das macht zusammen 3.000 Teilnehmer“, sagt Dr. Christian Herbert. „Die 42 Kilometer gemeinsam zu schaffen, ist ein zusätzlicher Reiz für alle Teams. Innerhalb der Staffeln werden wir Sonderwertungen für Heidelberger Alumni- Teams und Studierende organisieren. Zudem richten wir die deutsche Trailmeisterschaft für Ärzte und Apotheker aus.“ 

Leistungsstarke Partner

Mit der GELITA AG aus Eberbach unterstützt ein leistungsstarker Partner als Titelsponsor den GELITA Trail Marathon Heidelberg. „Wir sind stolz darauf, als Titelsponsor den ersten GELITA Trail Marathon in Heidelberg mit zu präsentieren. Ein solches Laufevent unterstützen wir sehr gerne“, sagt Dr. Franz Josef Konert, Vorstandsvorsitzender der GELITA AG. „Gesundheit und Bewegung liegen uns am Herzen. Als traditionelles Unternehmen und großer Arbeitgeber in der Region fühlen wir uns auch den Menschen, die hier leben, besonders verbunden. Deshalb sind wir durchweg begeistert von der Idee, in Heidelberg ein solch herausforderndes Event dauerhaft zu etablieren.“ Gerade beim Laufen anspruchsvoller Trails auf Naturwegen mit vielen An- und Abstiegen werden die Gelenke stark beansprucht, denn sie gleichen Unebenheiten wie Stoßdämpfer aus. GELITA produziert mit CH-Alpha Plus ein wissenschaftlich überprüftes Gesundheitsprodukt, welches gezielt beanspruchte Gelenke unterstützt. 

(Anm. d. Red: Dr. Konert hob als einen, wie ich finde interssanten,  Aspekt für das Titelspronsoring die Möglichkeit hervor, das Unternehmen in der Region bekannter zu machen und damit auch die Mitarbeiterakquise zu erleichtern. GELITA wird auf allen fünf Kontinenten an ihren Betriebsstätten Ausscheidungsrennen veranstalten und dann die besten Läufer jedes Kontinents für die Team-Sonderwertung „aus fünf Kontinenten“ anmelden.) 

Gute Zusammenarbeit mit allen Ämtern 

Bei der Gestaltung der Strecke haben sich die Veranstalter eng mit den Verantwortlichen beim Forstamt, bei der Verkehrsbehörde und beim Sportamt abgestimmt. „Wir legen Wert darauf, dass die neue Veranstaltung sozusagen ohne Nebenwirkungen für Heidelberg ist“, sagt Dr. Christian Herbert. „Deshalb haben wir im Gespräch mit dem Forstamt alternative Streckenabschnitte diskutiert, um beispielsweise wertvolle Biotope nicht zu berühren. Zudem werden wir die Beeinträchtigungen für den Verkehr minimal halten. Von Schlierbach führt unser Kurs direkt in den Wald und spart so den Schlosswolfsbrunnenweg komplett aus.“

Anmeldung ab 13. November möglich

Die Anmeldung zum ersten GELITA Trail Marathon Heidelberg ist ab dem 13. November unter www.trailmarathon-heidelberg.de möglich. Bis zum 31. Januar 2013 gelten günstigere Organisationsgebühren. Für bestimmte international aufgestellte Teams ist die Anmeldung gratis: „Fünferteams, die eine Staffel mit Mitgliedern aus fünf Kontinenten bilden, sind vom Startgeld befreit“, sagt Dr. Christian Herbert. 

www.trailmarathon-heidelberg.de

 

 


Kossmann Laufdesign