Kanzlei.org - laufend gut beraten

Optimale Sporternährung - Wolfgang Friedrich

[eingestellt am 19. Mai 2013]

By: hahnertwins

Wie kann man sich nicht nur gesund, sondern auch leistungsfördernd ernähren? Wie viel darf ich wovon essen und wovon sollte ich ganz meine Finger lassen? Muss ich mich in unterschiedlichen Trainingsphasen differenziert ernähren? Was ist mit Nahrungsergänzungsmitteln und Sportgetränken und wie viel Flüssigkeit sollte man zu sich nehmen?

Viele Fragen mit vielen verschiedenen Antworten. Die optimale Ernährung wird durch viele Faktoren wie Alter, Geschlecht, Körpergröße, Sportart, Leistungsniveau, äußere Bedingungen sowie die individuellen Verträglichkeiten und Reaktionen beeinflusst. Nehmen wir als Beispiel den Flüssigkeitshaushalt „Als Faustregel kann man sich merken, dass man in etwa den Kalorienbedarf in Millilitern Flüssigkeit aufnehmen sollte.“ Äußere Faktoren wie Hitze erhöhen den Flüssigkeitsbedarf zusätzlich. Grundsätzlich soll man für einen ausgeglichenen Flüssigkeitshaushalt sorgen, hierfür kann man bis zu 1000ml pro Stunde trinken. Betrachtet man nun einen Top-Marathonläufer, der 3-5 Liter Schweiß während seines gut zweistündigen Wettkampfes verliert, dann liegt es nahe, dass ein Top-Athlet im Ziel dehydriert ist. Trotzdem kommt der Körper damit klar. „Die Erfahrung zeigt, dass Dehydration durch sportliche Belastung besser toleriert wird, als Dehydration durch Hitze, ... Daher ist offensichtlich eine vollständige Rehydration während der Belastung nicht notwendig.“ Ganz schön kompliziert der menschliche Organismus...

Das Buch „Optimale Sporternährung- Grundlagen für Leistung und Fitness im Sport“ von Wolfgang Friedrich ist bereits in der dritten erweiterten Auflage erschienen. Neu hierbei ist ein Kapitel über das Nutrient Timing System, das aus den USA stammt und den Wachstumszyklus des Skelettmuskels in drei aufeinander folgende Zyklen unterteilt, der Energiephase, Aufbauphase und Wachstumsphase. Der Autor erklärt dies tiefgründig, verständlich und kritisch. Außerdem gibt es in der dritten Auflage ein spezielles Kapitel zur Ernährung im Krafttraining, einen Praxisanhang mit Ernährungsplänen sowie ein Kapitel zu Sport und Ernährung bei Osteoporose.

Friedrich richtet sich mit seinem Buch an „Breiten- und Leistungssportler, Ernährungs- und Sportwissenschaftler, Ernährungsberater sowie Trainer und alle, die durch eine gesunde und ausgewogene Ernährung in Verbindung mit Sport ein gesünderes Lebensgefühl anstreben.“ Dies ist eine sehr große und vielseitige Zielgruppe, mit unterschiedlichem Vorwissen. Nichtsdestotrotz schafft der Autor den Spagat zwischen wissenschaftlichem Buch und Ratgeber für Interessierte. Das Buch überzeugt durch wissenschaftlich fundiertes und detailliertes Wissen, das der Autor für Sportler durch konkrete Beispiele verständlich aufgeschrieben hat. Man sollte sich bereits ein wenig mit dem Thema Ernährung beschäftigt haben, um z.B. die Biochemie der Fette zu verstehen. Auch wenn man nicht alle Zusammenhänge versteht, gibt es in jedem Kapitel Praxistipps, die nah am Sportler sind. „Man kann generell empfehlen, so oft wie möglich Omega-3-reiche Lebensmittel sowie dunkelgrüne Gemüsesorten zu konsumieren und zur Zubereitung Rapsöl zu verwenden.“

Das Buch beinhaltet viele Tabellen und Grafiken, die das Thema Ernährung gut aufbereiten. Ob zur biologischen Wertigkeit bestimmter Lebensmittelkombinationen oder einer Tabelle zur Anwendung und Dosierung von Kreatin, der Leser bekommt einen umfassenden Einblick zum Thema Ernährung. Das Buch „Optimale Sporternährung“ befasst sich mit allen Sportarten, geht jedoch, falls nötig, individuell auf die einzelnen Disziplinen oder Leistungsniveaus genauer ein. Im Kapitel elf widmet sich der Autor auf jeweils zwei bis vier Seiten gezielt den sportartspezifischen Ernährungsverhalten. Wolfgang Friedrich leistet mit seinem Buch Aufklärung im Bereich Ernährung, Leistungssteigerung, er warnt vor möglichen Dopingfallen und deckt falsche Ernährungsgewohnheiten auf.

Herausragend finde ich einen Satz auf Seite 146. Mit Ernährung kann man viel richtig und genauso viel falsch machen. Daher schreibt er zu seinen kompakten sportartspezifischen Ernährungstipps: „Trainer können die Seiten kopieren und an ihre Spieler bzw. Athleten oder an die Eltern der Sportler weitergeben.“  

„Optimale Sporternährung. Grundlagen für Leistung und Fitness im Sport“ von Wolfgang Friedrich. 3. Erweiterte Auflage. Balingen (2012): Spitta Verlag.

237 Seiten, 29,80€

ISBN 9 783941 964655


Kossmann Laufdesign