Kanzlei.org - laufend gut beraten

Fragebogen Anna & Lisa Hahner

[eingestellt am 08. Januar 2014]

 

Foto Kaiserschmarrn: Kurt Bouda/pixelio.de

Foto Anna & Lisa 2012 in Ludwigshafen: Gabi Gründling

Die schnellen Marathonzwillinge gehören u.a. auch zum rasenden Laufticker-Reporterteam. Lisa hat mir geholfen, den Fragebogen in seiner endgültigen Fassung zu erstellen. Beim Frankfurt-Marathon 2013 waren sie erstmals gemeinsam auf der "Königsstrecke" unterwegs. Anna lief nach einem verheilten Ermüdungsbruch 2:27:55 h, ihre 16 min jüngere Schwester Lisa folgte ihr nach 2:30:17 h. Damit haben sich beide Profisportlerinnen für die Leichtathletik-EM 2014 in Zürich qualifiziert. Mehr über die schnellen Twins auf ihrer Homepage.

Hauptdisziplin Marathon 

Größe Lisa 167cm, Anna 165cm    

Normalgewicht Lisa 50kg, Anna 48kg 

Wettkampfgewicht Lisa 47kg, Anna 45kg 

1)     Ernährst du dich mitten in der Saison/ in der direkten Wettkampfvorbereitung anders als nach der Saison/nach dem Wettkampf?
Wir ernähren uns generell sehr gesund mit frischen Lebensmitteln, kochen selbst und essen praktischerweise sehr gerne Gemüse und Obst. Daher unterscheidet sich unsere Ernährung nicht so sehr in den unterschiedlichen Trainingsphasen. In der direkten Marathonvorbereitung ist unser Energiebedarf sehr groß, daher ist unser Gewicht beim Marathon dann auch optimiert. Wir gönnen wir uns auch in dieser Phase nachmittags ein Stückchen Kuchen und abends ein Betthupferl aus Schokolade. 

2)      Zutreffendes bitte ankreuzen:

X  Ich esse Fleisch (Wenn ja, wie oft pro Woche/im Monat?)
Sehr unregelmäßig, ca. 3x pro Monat
______ Ich bin Vegetarier (Wenn ja, seit wie vielen Jahren?)     
______ Ich bin Veganer (Wenn ja, seit wie vielen Jahren?)         

3)      Wie sehr musst du bewusst auf deine Ernährung achten? Oder eben: wie sehr sind dir deine Ernährungsgewohnheiten in Fleisch und Blut übergegangen?Wir interessieren uns für das Thema Ernährung, probieren neue Dinge aus und kochen selbst sehr gerne. Die gesunde und ausgewogene Ernährung geschieht fast automatisch, denn wenn das Essen gut ist, fühlt sich auch der Körper gut. Unsere Philosophie für eine ausgewogene Ernährung ist:  Bei 90% gesunden Lebensmitteln bleiben 10% für Kuchen und Schokolade übrig.

4)     Wirst du in Sachen Ernährung professionell unterstützt/beraten?
Wir stehen in Kontakt mit einer Ernährungsberaterin vom Olympiastützpunkt Heidelberg. Auslöser war Annas Ermüdungsbruch im Frühjahr 2013, danach haben wir unsere Ernährung nach irgendwelchen Mängeln untersuchen lassen. Das Feedback war sehr positiv und es gab es ein paar Tipps, die wir sogleich übernommen haben. 

5)     Nimmst du Nahrungsergänzungsmittel? Wenn ja, welche?
Als Supplemente nehmen wir Vitamin D, Vitamin C und Eisen 

6)     Wie hältst du es mit Süßigkeiten aller Art? War das vor deiner Leistungssportzeit anders?
Mit Gummibärchen und Chips kann man uns jagen, auf Schokolade stehen wir total. Hier heißt es dann, die Schokoladen in Maßen zu genießen. Das war aber auch vor unserer Leistungssportzeit nicht anders. 

7)     Mit welchem Gericht oder mit welcher Süßigkeit belohnst du dich am liebsten nach einer harten Trainingseinheit?
Streuselkuchen und Schokolade stehen ganz oben auf unserer Favoritenliste, zum ausgelassenen Schlemmen kommt es aber nur nach einem Wettkampf. 

8)     Gibt es irgendein Nahrungsmittel, dass du ab und zu vor einem Training isst, obwohl du weißt, dass es deinem Magen nicht gut bekommen wird?
Wir trinken sehr gerne Kaffee. Wenn am Abend nur noch ein Dauerlauf auf dem Plan steht, dann kommt es oft vor, dass wir kurz zuvor noch einen oder auch zwei Cappuccino trinken. Das macht sich dann manchmal in Form von Sodbrennen bemerkbar. Aber für den Kaffee nehmen wir das in Kauf. 

9)     Was ist dein Lieblingsessen aus der Rubrik „sportförderlich“? Würdest du uns das Rezept verraten? Und ggfs. ein Foto überlassen?
In unseren Trainingslagern in Kenia haben wir den Avocado-Banana-Nut-Salad zum ersten Mal gegessen und waren begeistert. Dieser Salat liefert viel Energie in Form von guten Fetten und ist im Nu zubereitet - optimal während einer intensiven Trainingsphase. 

Zutaten
2 Avocados
1 große Banane
Saft von einer halben Zitrone
100g Cashewkerne
Pfeffer
Die Avocados und Banane schälen, in Stücke schneiden und mit dem Saft der Zitrone vermengen. Anschließend die Cashewkerne untermischen und mit etwas Pfeffer würzen. Voilà! 

10)  Was ist dein Lieblingsessen, wenn du gerade nicht darauf achtest, dich sport- bzw. leistungsgerecht zu ernähren? Würdest du uns auch das Rezept verraten? Und ggfs. ein Foto überlassen?

Kaiserschmarrn
Teig:

240g Mehl (Weizen und Weizenvollkorn)

250ml Milch

125ml Mineralwasser

6 Eier

50g Zucker

Salz

Rosinen

Blaubeeren

Eigelb mit Zucker schaumig rühren. Prise Salz dazu. Abwechselnd immer etwas Mehl und etwas Milch und Wasser einrühren. Zum Schluss die in heißem Wasser eingeweichten Rosinen dazugeben und das steif geschlagene Eiweiß unterheben. Teig in eine Pfanne geben und stocken lassen. Anschließend die Pfanne für 8-10min in den vorgeheizten Backofen (190°), bis der Schmarrn von oben schön goldbraun ist. Nun noch in mundgerechte Stücke zupfen und mit den Blaubeeren servieren.

 

 

 


Kossmann Laufdesign