Kanzlei.org - laufend gut beraten

Fragebogen Jan Fitschen

[eingestellt am 18. Januar 2014]

 

2006 wurde er Europameister über 10.000 m - und spätestens dann kannten ihn alle Leichtathletik- und Lauffreunde in Deutschland. Auf der Bahn (Halle und Stadion) hat er nicht weniger als 17 Deutsche Meistertitel gesammelt. Inzwischen ist der 36jährige zum Straßenlauf gewechselt. 2011 und 2012 war er der schnellste deutsche Marathoni, 2013 Deutscher Meister im Halbmarathon. Mehr über den Mann mit der 10.000 m-Bestzeit von 28:02 min findet Ihr auf seiner Homepage.

Hauptdisziplin Marathon

Größe 176 cm  

Normalgewicht 63 kg 

Wettkampfgewicht 61 kg 

1)     Ernährst du dich mitten in der Saison/ in der direkten Wettkampfvorbereitung anders als nach der Saison/nach dem Wettkampf?
Ja. In erster Linie esse ich in der Saison mehr, damit ich den Energieumsatz überhaupt decken kann und stärker eiweißlastig, um die Regeneration zu verbessern. Vor dem Wettkampf ändere ich generell nichts spezielles.

In der Saisonpause lass ich mich dann auch gerne mal gehen ;-) 

2)      Zutreffendes bitte ankreuzen:
x Ich esse Fleisch (Wenn ja, wie oft pro Woche/im Monat?) ca 4-5mal/Woche
______ Ich bin Vegetarier (Wenn ja, seit wie vielen Jahren?)     
______ Ich bin Veganer (Wenn ja, seit wie vielen Jahren?)
         

3)      Wie sehr musst du bewusst auf deine Ernährung achten? Oder eben: wie sehr sind dir deine Ernährungsgewohnheiten in Fleisch und Blut übergegangen?
Ich ernähre mich durchaus bewusst, lege aber nicht alles „auf die Briefwaage“. Da meiste ergibt sich von selbst. Von zusätzlicher, übertriebener Selbstkasteiung über zu strikte Ernährungspläne halte ich nichts. Kein Fastfood, keine Softdrinks, soweit ist das ja klar. Aber ab und zu mal etwas ungesundes darf schon sein. 

4)     Wirst du in Sachen Ernährung professionell unterstützt/beraten?
Ich habe verschiedene Seminare und Beratungen mitgemacht und mir daraus meinen eigenen „Plan“ gemacht. 

5)     Nimmst du Nahrungsergänzungsmittel? Wenn ja, welche?
Aminosäuren und Orthomol Sport 

6)     Wie hältst du es mit Süßigkeiten aller Art? War das vor deiner Leistungssportzeit anders?
Hier versuche ich mich einzuschränken und das war tatsächlich vor meiner Leistungssportzeit anders. Völlig verzichten will ich aber nicht. Chips und Gummibärchen reizen mich wenig, aber gute Schokolade muss ab und zu sein. 

7)     Mit welchem Gericht oder mit welcher Süßigkeit belohnst du dich am liebsten nach einer harten Trainingseinheit?
Wenn ich mich belohnen möchte mit Schoko-Pudding, wenn ich vernünftig bin mit einer wenig gesüßten Quarkspeise 

8)     Gibt es irgendein Nahrungsmittel, dass du ab und zu vor einem Training isst, obwohl du weißt, dass es deinem Magen nicht gut bekommen wird?
Nein, da habe ich zu viele schlechte Erfahrungen gemacht 

9)     Was ist dein Lieblingsessen aus der Rubrik „sportförderlich“? Würdest du uns das Rezept verraten? Und ggfs. ein Foto überlassen?
Läufermüsli START und ZIEL natürlich. Verfeinert mit einem halben Apfel, einer Banane oder Obst der Saison :-) 

10) Was ist dein Lieblingsessen, wenn du gerade nicht darauf achtest, dich sport- bzw. leistungsgerecht zu ernähren? Würdest du uns auch das Rezept verraten? Und ggfs. ein Foto überlassen?
Döner und als Nachtisch eine 300g Tafel Vollnuss, aber davon gibt es zum Glück keine Bilder ;-)

 

 


Kossmann Laufdesign