Kanzlei.org - laufend gut beraten

Vabic, Nina

[eingestellt am 07. Juli 2014]

By: Jörn Harland

Die Allrounderin 

Spätestens durch ihren Sieg beim Brüder-Grimm-Lauf 2012 erlangte Nina regionalen Bekanntheitsgrad. Sie läuft bereits seit 2007. Seitdem führte der Weg steil nach oben mit Verbesserung ihrer Bestzeiten und immer neuen Herausforderungen. Wenn man Nina näher kennt, merkt man sofort: Sie ist sehr fokussiert. Doch von vorne. 

Die 31 jährige Läuferin und Triathletin ist ledig und hat keine Kinder. Von Sternzeichen Steinbock merkt man schnell, dass Nina weiss, was sie will. Die geborene Frankfurterin verbrachte ihre Kindheit in Maintal-Bischofsheim, ehe sie im Alter von 11 Jahren mit ihrer Familie nach Langenselbold (Main-Kinzig-Kreis) zog. Dort wohnt sie auch heute noch. Als Kind eher in der Leichtathletik unterwegs, war Nina als Jugenliche aktive Reiterin, u.a. mit der regelmäßigen Teilnahme an Turnieren. Ihre schönste Kindheitserinnerung beschreibt sie auch mit der ersten Reitstunde. Die Liebe und Verbundenheit zu Tieren hält auch weiterhin an. So hat die Langenselbolderin 2 Hunde und ihre Katze, um die sie sich jeden Tag mit vollem Einsatz kümmert. Von ihrem ersten Gehalt hat Nina eine Tierarztrechnung bezahlt, erinnert sich die Ausnahmesportlerin beim Interview. Wenn es die Zeit noch irgendwann erlaubt, singt Nina auch gerne. 

Nach dem Abitur absolvierte Nina zunächst ein Freiwilliges Soziales Jahr im Waldkindergarten und auch während des Studiums arbeitete sie immer mit Kindern zusammen. Ursprünglich studierte Nina Kunsthistorik und hat diesen Studiengang auch abgeschlossen. Mittlerweile ist die Langstrecklerin allerdings wo ganz anders gelandet. Als Fachverkäuferin für Laufschuhe ist sie verlässliche Ansprechpartnernin für Sportler im Laufwerk Gelnhausen. Gleichzeitig ist die Langenselbolderin als Laufcoach aktiv, u.a. im Laufprojekt Gelnhausen. So kam auch der Kontakt zu Johanna Schenzielorz und zum Laufteam Gelnhausen zustande, für das sie seit 2011 bei regionalen Veranstaltungen an den Start geht. 

Zum Laufen kam Nina über ihren Onkel. Ihn hat sie desöfteren am Streckenrand angefeuert. Irgendwann war sie so fasziniert von der Lauferei, dass sie sich selbst ausprobieren wollte. Bei größeren Veranstaltungen startet die Kunsthistorikerin für den TSG Kleinostheim. Betreut wird sie von Triathletin Claudia Hille. Im Laufen konnte Nina in 2013 ein ordentliches Achtungszeichen setzen, wo sie beim Essen-Marathon in 2:51:13 h ihre immer noch aktuelle Bestzeit lief. Seit Ende 2013 gehört Nina auch zum Kreis der Asics Frontrunner, wird von „Happy Bet“ unterstützt und von Jens Machacheck mit Winsole Einlagen ausgestattet. 

Seit 2010 absolviert die Langstrecklerin auch Triathlon. So mündete 2013 zielstrebiges Training in die überaus erfolgreiche Ironman-Teilnahme in Klagenfurt. Dort absolvierte Nina die 3,8km Schwimmen, 180km Radfahren und den Marathon in 9:45:21 h, letzteren wohlgemerkt in 3:14h. Dabei lächelt sie schon und ist vermutlich schon ein bisschen stolz auf diese Leistung. 

Dieses Jahr (2014) konnte Nina nach 2012 bereits zum 2. Mal den heimischen Brüder –Grimm-Lauf gewinnen. Der Brüder-Grimm-Lauf bedeutet nicht nur Heimspiel durch den Main-Kinzig-Kreis, vielmehr verbindet die Südhessin mit der Laufereignis eine gute Organisation, eine tolle Stimmung und insbesondere einen unerbittlichen Kampf. Die mentale und physische Stärke, die man für die 5 Etappen an drei Tagen benötigt, verlangen einem alles ab. 

Ihre Trainingseinheiten absolviert sie oft alleine. Ab und an findet Nina aber in ihrem Freund, auch Läufer und Triathlet, einen verlässlichen Trainingspartner. Auch in ihrem Fernstudium Sportmanagement und der C-Trainer-Ausbildung (Breitensport), welche Nina auch noch nebenbei absolviert, ist die Athletin zielstrebig. Wer die Langstrecklerin kennt, weiss dass Organisationstalent und Ehrlichkeit zu ihren positiven Charaktereigenschaften gehören. So ist es eigentlich nicht verwunderlich, dass für 2015 vermutlich wieder eine Ironman Langdistanz ansteht, ehrgeizig wie man Nina kennt, wieder auf Bestzeitenjagd......

Und hier noch zehn Fragen und spontane Antworten dazu:  

1.    Dein bestes Schulfach?- Deutsch, Kunst, Sport 

2.    Dein zweitliebster Beruf (außer dem ausgeübten)?-  Musiker 

3.    Welches Buch kannst Du empfehlen?- "der Schwarm" von Frank Schätzing 

4.    Welche Musik hörst Du am liebsten?- alles außer Volksmusik und Techno 

5.    Wo machst Du am liebsten Urlaub?- Südafrika hat mich schwer begeistert, sehr interessieren würde mich Island  oder auch mal die Mongolei 

6.    Dein Lieblingsgetränk?- Frischer Minztee, ein gutes Glas trockener Rotwein 

7.    Was fehlt in Deinem Kühlschrank nie?- Gouda am Stück 

8.    Was hilft Dir, Entspannung im Alltag zu finden?- allein durch den Wald rennen oder ein schönes Abendessen zu zweit oder mit Freunden 

9.    Mit wem würdest Du gerne einen Tag tauschen?- mit einem Mann, nur um mal zu merken, wie es sich anfühlt im Körper des schwächeren Geschlechts zu stecken 

10. Was bringt Dich auf die Palme?- Tierquälerei und der Umgang der Gesellschaft damit 

Bestzeiten 

Disziplin

 

 

Zeit

 

 

Ort/Jahr

 

 

10km Straße

 

 

37:36 min

 

 

Niedernberg 2013

 

 

Halbmarathon

 

 

1:22:20 h

 

 

Großkrotzenburg 2013

 

 

Marathon

 

 

2:51:13 h

 

 

Essen 2013

 

 

Brüder-Grimm-Lauf

 

 

5:28:16h

 

 

2014

 

 

Ironman

 

 

9:45:21 h

 

 

Klagenfurt 2013

 

 

 

 


Kossmann Laufdesign