Kanzlei.org - laufend gut beraten

Nightrun Frankfurt

[eingestellt am 05. Juli 2015]

By: Michaela Schön

Der Start des Handbikers

Pünktlich um 19 Uhr fiel der Startschuß

ohne Druck ging es bei tropischen Temperaturen entlang des Mainkais

keiner ließ sich durch die hohen Temperaturen vom Laufen für den guten Zweck abhalten

Der Spaß stand bei allen im Vordergrund

Ingesamt starteten 650 Staffeln

Die beiden führenden Teams beim ersten Wechsel

Staffelübergabe Team Frankfurter Laufshop

Manche entledigten sich schon frühzeitig der als Staffelstab dienenden Startnummer

und manchen war es eben doch nicht warm genug

die spektakulärste Staffel

Auftakt zum IronMan-Wochenende

Frankfurt, 02. Juli 2015 - Heiß her ging es am Donnerstag, den 02. Juli, für rund 2000 Teilnehmer beim NightRun presented by Helaba in Frankfurt am Main. Dort wo am Sonntag der Ironman stattfindet legten die Freizeit- und Hobbysportler einen fünf Kilometer Rundkurs entlang des Mainkais zurück. In Dreier-Staffeln traten die Teams ohne Zeitmessung, dafür aber mit jeder Menge Spaß, für einen guten Zweck an. Die Startgebühr aller Staffelläufer ging als Spende an die Stiftung Sporthilfe Hessen. 6.420 Euro kamen hierbei am Donnerstag zusammen.

Keine Bestzeiten zu jagen wurde den Teilnehmern ans Herz gelegt um die eigene Gesundheit bei rund 35° nicht zu gefährden. Nichtsdestotrotz lieferten einige Teams herausragende Zeiten, beispielsweise die Staffel des Frankfurter Laufshops rund um Florian Neuschwander, welche die 3x5km in knapp 46 Minuten absolvierten und damit den zweiten Platz hinter der Staffel des Autohaus Luft belegten.

Um den Spaß und den guten Zweck der Veranstaltung hervorzuheben wurde den Teilnehmern gleich zu Beginn mitgeteilt, dass es am Ende des Laufes lediglich eine Spaß-Siegerehrung geben soll. Geehrt wurden das spektakulärste Team, welches aus blutigen Zombies bestand und das langsamste Team. Zeitweise sollte auch das schönste Team geehrt werden, worauf man sich jedoch bei der Masse an gutaussehenden Teilnehmer nicht geeinigt werden konnte.


Kossmann Laufdesign