Kanzlei.org - laufend gut beraten

10. Kriegsheimer Panoramalauf

[eingestellt am 20. September 2015]

By: Michaela Schön

Roland Stulz setzt sich direkt an die Spitze des Feldes

Jürgen Selzer freut sich über den erklommenen Gipfel

1. Platz der Frauen und der AK W55: Rosemarie Rzehak-Rohden von der TSG Kaiserslautern

Bei angenehmsten Lauftemperaturen kämpfen sich die Teilnehmer den Weinberg hoch

Oben angekommen, wurden die Läufer von fröhlichen Zuschauern empfangen

Auch walkend ging es den Berg hoch

Gemeinsam liefen sie den Berg hoch und gemeinsam liefen sie später auch ins Ziel: Rosi und Lena Ries

Marcus Weygand auf der zweiten Runde des 5km Rundkurses

Vergangenen Sonntag beim Nibelungenlauf, heute beim Panoramalauf: Patrick Bauer, Sieger M U23

Johannes Hermann, Karin Hermann und Hermann Hastenteufel auf ihrer zweiten Runde

2. Platz W 45: Simone Lickefett von der LLG Wonnegau

Die Gewinner des Hauptlaufes

Beim ersten Anstieg sehen die meisten Läufer noch frisch aus

Aber wo sich der Läufer hochkämpft, darf er bekanntlich ja auch wieder runter laufen

Der Sieger des 10km-Laufes, Roland Stulz, war vor dem Lauf von seinem Wohnort Kirchheimbolanden nach Kriegsheim gelaufen und machte sich im Anschluss auch wieder laufend auf den Nachhauseweg

Siegerinnen 5km: Dorothea Bemsch, Sonja Deiß und Olja Wellstein

Abschluss der Sommerlaufserie

Monsheim-Kriegsheim, 20.09.2015 – Traditionell läutete der zehnte Panoramalauf in Kriegsheim den hiesigen Kerwesonntag ein. Als dritter und letzter Lauf der Sommerlaufserie der LLG Wonnegau datiert der Panoramalauf endgültig das Ende des diesjährigen Sommers. Als um 9.40 Uhr der Startschuss für den 1000m Bambinilauf fiel, schlief zwar das halbe Dorf noch, aber davon ließen sich die 64 kleinen Starterinnen und Starter nicht beeindrucken. Als Schnellster absolvierte der neunjährige Hannes Ebener von der TSG Eisenberg die 1000m. Er benötigte 3:27 Minuten. Nach 3:42 Minuten kam der Zweitplatzierte Victor Johannes ins Ziel. Dritter wurde Norman Mößlacher in 3:50 Minuten. Die neunjährige Paula Ebener von der TSG Eisenberg kam nach 3:44 Minuten als erstes Mädchen ins Ziel. Als Zweite überquerte Julia Nientiedt von der TSG Pfeddersheim die Ziellinie. Sie benötigte für die 1000m 4:26 Minuten. Nach 4:32 Minuten kam Alegra Roß ins Ziel. Sie belegte den dritten Rang des Bambinilaufs. Insgesamt gingen 27 Mädchen im Alter von sieben bis zehn Jahren an den Start. Das Feld der Jungen setzte sich aus 37 Startern zusammen. Die Jungs waren zwischen sieben und elf Jahre alt.

Auf dem 5km Rundkurs, der für den 10km-Lauf zweimal zu absolvieren war, gingen bei den Walkern sechs Herren und drei Damen an den Start. Gudrun Bless kam nach 36:26 Minuten als Erste der drei Walkerinnen ins Ziel. Lena und Rosi Ries liefen gemeinsam nach 48:01 Minuten und 48:02 ins Ziel und belegten damit Platz Zwei und Drei. Der erste männliche Walker, Andreas Godon überquerte nach 31:50 die Ziellinie. Nach 36:38 Minuten kam Michael Hausen vom TSG Grünstadt als Zweiter ins Ziel. Das Treppchen komplettierte Manfred Baier, der nach 37:51 die fünf Kilometer absolviert hatte.

Bei den Läufern setzte sich auf der 5km-Strecke der 20-Jährige Jonas Wachtendorf an die Spitze des Feldes und überquerte nach 19:58 Minuten die Ziellinie. Sein 13-Jähriger Verfolger, Nico Gust vom USC Mainz, kam nach 21:07 Minuten ins Ziel. Als Dritter stieg Simon Trampusch, von Young & Fast TuS Framersheim, auf das Siegerpodest. Trampusch kam nach 21:53 ins Ziel. Bei den Damen führte Sonja Deiß am Tag nach ihrem Start beim Rietburg-Berglauf das fünf Kilometer Läuferfeld an. Sie kam nach 2124 Minuten ins Ziel. Zweite wurde die 23-Jährige Dorothea Bemsch in 22:49 Minuten. In 23:07 Minuten absolvierte Chiara-Lucia Daniel den 5km-Rundkurs und kam damit als Dritte ins Ziel.

Nach zweimaligem Laufen des 5km-Rundkurses gewann Rosemarie Rzehak-Rohden die 10km-Wertung der Frauen. Sie absolvierte die hügelige Strecke in 46:12 Minuten. Ihre Verfolgerin, Melanie Potschien, kam nach 47:05 Minuten ins Ziel. Als Dritte, der elf angetretenen Frauen, überquerte Sigrid Schinker, LLG Wonnegau, nach 48:34 die Ziellinie.

Bei den Männern setzte sich Roland Stulz an die Spitze. Nach 36:51 Minuten kam der Läufer aus Kirchheimbolanden ins Ziel. Zweiter wurde Salah Eldin in 38:09 Minuten. Als Dritter der 47 männlichen Starter, finishte LLG-Webmaster Hans-Willi Freiberger nach 38:51 Minuten.

Neben der Siegerehrungen der einzelnen Altersklassen und Wertungen stand auch die Ziehung dreier Teilnehmer der Sommerlaufserie auf dem Programm. Wer beim Residenzfestlauf in Kirchheimbolanden, beim Weinstraßenlauf in Kirchheim und beim Panoramalauf in Kriegsheim an den Start ging, kam in den Lostopf. Losglück hatten Bernd Egelhof, Rosemarie Rzehak-Rohden und Olja Wellstein. Sie gewannen eine Laufuhr von Polar. Drei weitere „Trostpreise“, bestehend aus RunnersPoint-Gutscheinen, gewannen Alois Berg, Peter Raus und Harry Brand.

<xml> </xml>


Ergebnisse www.br-timing.de


Kossmann Laufdesign