Kanzlei.org - laufend gut beraten

25. Erlebnislauf Deutsche Weinstraße

[eingestellt am 30. August 2016]

By: Michaela Schön

Vorjahressieger Tom Heuer von der TUS 06 Heltersberg…

…überquerte auch in diesem Jahr als Erster die Ziellinie

Alexander Barntseiner von der LLG Landstuhl…

…in Begleitung der Weinkönigin!

Tobias Textor, DLC Aachen

Torsten Weiler, LLG Wonnegau

Horst Köstner, FC Olympia Lampertheim

Die Läufer hatten auf der Strecke auch mit Gegenverkehr zu kämpfen

Josefa Matheis von der TSG Eisenberg gewinnt das Rennen der Frauen

Raduz Zahoransky von Geodeticca

Berthold Mehlmann von stimmel sports e.V.

Heimspiel für den Mann der TSG Gründstadt: Harry Brand

Tanja Wittmann, United Runners of Pfalz, gewinnt den 3.Platz Gesamt Frauen

Zeitweise wurde es recht eng auf der Rad- und Laufstrecke

Jean-Pierre Paquette

Boris Schmitt, LLG Wonnegau

Ulli Hoffmann, LC Donnersberg

Giudo Keller, Team Bikertreff Eisenberg

Matthias Reeb, United Runners of Pfalz

Joachim Wirth, Rennschnecken Siefersheim

Tobias S. Schmuck, Team Erdinger Alkoholfrei und Frank Schuler, Rennschnecken Siefersheim

Wolfgang Mahnke

Florian Trump

Marcel Spiegler (Vordergrund)

Ralf Hess, TSG Zellertal, und Ralf Bauer, LLG Wonnegau

Miriam Feyhl und Thomas Dörr vom ESV Ludwigshafen

Andreas Nicke vom 1. FC Kaiserslautern

Thomas Günther, Lauftreff Weißenheim am Berg

Der Mann mit der N° 1: Walter Balbach von der TG Waldsee

Timo Rokitta und Rolf Fischer

Thomas Geib, Dirk Diggler Corp., mit Babyjogger

Dieter Meixner, 1. FC Kaiserslautern

Michael Ziehl, Ziehl’s & Bambi

Steven Weid

Regina Felleisen und Lucas Bodes

Egon Tasch

Mit Babyjogger unterwegs - so wird der Sonntagslauf zum Familienausflug

Stephan Scheuermann von der TSG Grünstadt

Joerg Binder

Peter Schorling

Stephan Starck von der TSG Eisenberg e.V.

Angelika Szigeti

Rudolf Kögel

Reinhard Krueger von der LG Mannheim

Marc Reh, Ziehl’s & Bambi

Klaus Wehdwsky und Caroline Lassueur

Yvonne Kastner, LT Bobenheim am Berg

Hitzeschlacht zwischen Weinreben

Kirchheim, 28.08.2016 – Wenn auch die Teilnehmerzahl im Vergleich zum letzten Jahr deutlich zurück liegt, freute sich die LLG Wonnegau dennoch über rund 153 Läuferinnen und Läufer, die trotz tropischer Temperaturen die Ziellinie in Kirchheim überquerten. Mit zehnminütiger Verspätung fiel der Startschuss des 25. Erlebnislauf Deutsche Weinstraße in Bockenheim an der Weinstraße, welcher anlässlich des autofreien Weinstraßensonntages stattfindet. Das Besondere bei diesem Lauf: Ziel und Startnummernausgabe befinden sich im 10km entfernten Kirchheim. Gemeinsam fahren die Läufer mit dem Zug nach Bockenheim an die Startlinie, ein tolles, gemeinschaftliches Erlebnis. Nach dem Startschuss ging es, stets von der Sonne begleitet, von Bockenheim nach Kirchheim. Die Hitze, die, trotz des frühen Starts um 10 Uhr, außer im Schatten, bereits kaum zu ertragen war, erschwerte jedem Einzelnen die persönliche Leistung. Mit zusätzlichen Getränkestationen schaffte die LLG Wonnegau eine gute Versorgung der Sportler.

Der Weinstraßenlauf ist bekannt für sein abwechslungsreiches Streckenprofil. Wellig, coupiert, profiliert – so beschreiben es die Läufer. 90 Höhenmeter wollen zwischen Bockenheim und Kirchheim bezwungen werden. Zwischen dem Startort in Bockenheim und dem Ziel in Kirchheim warten zehn Kilometer über Felder, durch Gassen und Weinreben, die dem Läufer an so mancher Stelle die schönsten Aussichten über die Pfalz offenbaren. Dass dafür am Sonntag nicht jeder einen Blick hatte, zeigte sich dem Beobachter am Streckenrand schnell. Bei hochsommerlichen Temperaturen wird das offene Feld gut und gerne mal zur reinsten Qual. Man sah vielen Teilnehmern an, was sie von dem Wetter hielten und dass sie mit jedem Schritt an ihre Grenzen gingen.

Tom Heuer vom TUS 06 Heltersberg, setzte sich, wie im Vorjahr, vom Start weg ab und bestritt das Rennen in einer Zeit von 36:27 Minuten. Damit war er exakt eine halbe Minute langsamer als im vergangenen Jahr. Damals kam er nach 35:27 Minuten ins Ziel. Der Berglaufspezialist zeigte sich wenig beeindruckt von den zu bestreitenden 90 Höhenmetern und siegte souverän zum dritten Mal in Folge. In 37:16 Minuten bestritt Alexander Barnsteiner die Strecke. Der Mann der LLG Landstuhl wurde mit dieser Zeit nicht nur 2. in der Gesamtwertung sondern auch Sieger M40. Vervollständigt wurde das Podium durch Tobias Textor vom DLC Aachen. Mit 37:52 Minuten wurde er Dritter und holte den 1. Platz in der Männerwertung.

Nicht nur bei den Männern war der 1. Platz auf dem Podium gleich besetzt wie im letzten Jahr. Mit einer Zeit von 44:44 Minuten, sicherte sich Josefa Matheis von der TSG Eisenberg erneut den Gesamtsieg der Frauen - deutlich langsamer als im Vorjahr, wo sie nach 42:35 Minuten ins Ziel kam. Meike Kroneisen kam nach 46:53 Minuten als zweite Frau und Siegerin W35 ins Ziel. Dritte Frau wurde Tanja Wittman (United Runners of Pfalz). Mit 47:39 Minuten sicherte sie sich auch den ersten Platz W45.

Der Erlebnislauf Deutsche Weinstraße ist Teil der Sommerlaufserie der LLG Wonnegau. Wer also nicht nur von Bockenheim nach Kirchheim läuft, sondern auch beim Residenzlauf in Kirchheimbolanden und dem Panoramalauf in Kriegsheim an den Start geht, ist Teil der Sommerlaufserie und  nimmt an der Verlosung dreier hochwertiger Polaruhren teil.

Ergebnisse: www.br-timing.de


Kossmann Laufdesign