Kanzlei.org - laufend gut beraten

Schneller mit Krafttraining - Longrée, Max

[eingestellt am 04. Dezember 2016]

By: Saskia Helfenfinger-Jeck

Wann ist ein Läufer ein kompletter Athlet? Dann, wenn er nicht nur läuft, sondern auch die restlichen vier Puzzleteile Kraft, Beweglichkeit, Koordination und Beweglichkeit zusammensetzt. Dem Puzzleteil Kraft hat Max Longrée mit „Schneller mit Krafttraining - 33 hocheffektive Power-Übungen für Ausdauersportler“ gleich ein ganzes Buch gewidmet. Wer kennt es nicht, wenn gegen Ende des Rennens die Kraft ausgeht, der Laufstil unsauber wird und die muskuläre Stabilität für einen ökonomischen Laufschritt im wahrsten Sinne des Wortes auf der Strecke bleibt? Verletzungen sind die Folge. Diesen entgegenzuwirken und vorzubeugen, hat sich Longrée zum Ziel gesetzt.

Der Autor arbeitet als Personal Coach. Bereits als Kind war der gebürtige Essener auf Schwimmwettkämpfen unterwegs. Später wechselte er zum Triathlon, sammelte als Nationalmannschafts-Mitglied im Juniorenbereich nationale und internationale Erfolge. Auf der Langdistanz gewann er beim Ironman Hawaii den Amateur-Weltmeistertitel und wechselte anschließend ins Profilager.  Zwei Mal schaffte er auf der Langdistanz den Sprung aufs oberste Treppchen. Zudem verbuchte er weitere Podiumsplatzierungen und Top-Ten-Plätze.

Zu Beginn seines Buches beschreibt Longrée die Funktions- und Arbeitsweise der Muskulatur, ehe er einen Blick auf die verschiedenen Kraftformen – Maximal-, Schnell-, Reaktiv-, Absolutkraft und Kraftausdauer – wirft. Wie sehen die unterschiedlichen Trainingsmethoden aus und wie wirken sie? Dies thematisiert der Autor in Kapitel zwei. Zudem erläutert Longrée im folgenden Kapitel, wie sich Krafttraining in den Saisonverlauf integrieren lässt. Darüber hinaus stellt er einige Trainingsprogramme vor. Der abschließende Übungsteil enthält 33 Übungen – elf mit Gewichten, elf plyometrische Übungen sowie elf weitere mit den Trainingstools Battle Rope und Kettlebell.

Einige Übungen lassen sich sicherlich problemlos in einer Halle oder auf einem Sportplatz durchführen. Schwierig wird es dann, wenn man nur wenig Platz oder all das Equipment nicht zuhause hat. Kettlebells beispielsweise nenne ich mein Eigen, Battle Ropes („Wilde Seile“) dagegen hätten im heimischen Fitnessraum keinen Platz. Auch das Training mit Gewichten (z.B. Langhantel) lässt sich nur in einem Fitnessstudio durchführen.

Longrée versteht sein Handwerk, die einzelnen Übungen sind sehr gut erklärt und bebildert. Die Fotos wirken teilweise etwas martialisch (aber das ist Geschmackssache).

Dass Krafttraining unbedingt Bestandteil eines Lauftrainings sein soll, das haben die Läufer und Triathleten im Hochleistungsbereich längst erkannt. Aber auch Hobbyathleten können davon profitieren. Sportler werden mit gezieltem Kraftaufbau stärker, schneller, belastbarer und weniger verletzungsanfällig.

Longrée, Max: Schneller mit Krafttraining, 33 hocheffektive Power-Übungen für Ausdauersportler und Fitness-Freaks, 128 Seiten, ISBN: 978-3-95590-111-0, € 19,95

<xml></xml>


Kossmann Laufdesign