Kanzlei.org - laufend gut beraten

Bärlinger Splitt - Jörg Reckmann

[eingestellt am 18. Januar 2011]

By: Gerd Fischer

Der dubiose Wirtschaftstycoon Gerlach aus Würzburg kommt beim Frankfurt-Marathon nach 4:12 Std. ins Ziel, allerdings liegt seine Leiche bereits seit Stunden am Frankfurter Mainufer. Hauptkommissar Schurmann, der selbst den Marathon mitgelaufen ist, ermittelt und sein Freund, der Wirtschaftsanwalt Bärlinger, stellt auf eigene Faust Nachforschungen an – quasi sein Hobby. Der titelgebende „Splitt“ trägt am Ende zur Klärung des Falles bei.

Was durch eine spannungsvolle Ausgangsposition ein gelungener Krimi hätte werden können, verliert sich in unprofessioneller Polizeiarbeit (was die Mordkommission teilweise abliefert ist ihrer unwürdig und ärgerlich), in klischeebeladenen Nebensträngen (Minister im Wahlkampf knüppelt Drogenpolitik nieder, weil eine Drogenabhängige am Tatort geflüchtet ist und unter Verdacht gerät) und in unglaubwürdigen Figuren (Gerlach, z.B., nimmt man nicht ab, dass er Läufer ist).

Was den Krimi trotzdem lesenswert macht, sind die Passagen, in denen Reckmann Themen behandelt, die ihm am Herzen liegen oder bei denen er sein Know-how (Journalismus, Frankfurter Stadtkolorit, Kochen, Laufen, Goethe) ausspielen kann. Hier liegen eindeutig seine Stärken. Diese Passagen haben allerdings mit der eigentlichen Kriminalstory wenig zu tun.

Zudem strotzt der Text vor Fehlern: Rechtschreibfehler, Tippfehler, inhaltliche Fehler. Einem erfahrenen Lektor – zumal einem, der sich im Genre „Krimi“ auskennt – hätten viele Stellen auffallen müssen, die holpern und inhaltlich überarbeitet gehören.

Das Thema Laufen dient gerade zu Beginn des Krimis als Kulisse. Autor Reckmann, der selbst Marathonläufer ist, erzählt authentisch, z.B. über den Start des Frankfurt Marathons und wie sich Läufer auf der Strecke fühlen. Ein wirklicher Laufkrimi ist es nicht. Das Laufmilieu spielt quasi keine Rolle, der Verlag tut aber so (Titelbild, Buchrücken).

Fazit: ein Krimi mit Stärken und Schwächen, für krimiliebende Läufer mal eine Abwechslung zwischen ihren Trainingsläufen.

  • ISBN-10:3-627-00168-0
  • EAN:9783627001681
  • Veröffentlichungsdatum:September 2010
  • Verlag:Frankfurter Verlags-Anstalt
  • Einband:gebunden
  • € 19,90

Kossmann Laufdesign