Nikolauslauf Tübingen
Churfrankenlauf
Kanzlei.org - laufend gut beraten

Warum Cooper Aerobics erfand

[eingestellt am 07. März 2009]

Von: Gabi Gründling

"11 große Theoretiker der Lauf-Gesundheit" ist der Untertitel dieses Buchs über die Trainingstheorien elf bekannter Vordenker der letzten Jahrzehnte. Zusammengetragen wurden die Portraits von Alexander Weber und Wolfgang W. Schüler.

Wer Interesse an Lauftheoretikern und Lauftheorien hat, findet hier ein ganzes Bündel davon. Wie so oft bei dieser Art Werk, sind sie stellenweise ein bißchen holprig zu lesen, weil natürlich viel zitiert wird und Tabellen und Graphiken eingebaut sind. Aber wer ein solches "Lexikon" kauft, weiß, daß er sich nicht auf leicht lesbare Prosa einläßt.

Es geht um Ernst van Aaken, Kenneth H. Cooper, Arthur Lydiard, John H. greist, Thaddeus Kostrubala, George A. Sheehan, Alexander Weber (ja, einen der Autoren, aber vorgestellt vom zweiten), Joan L. Ullyot, Gerhard Uhlenbruck, Carl-Jürgen Diem (vorgestellt von Klaus Richter) und Dieter Kleinmann (vorgestellt von Werner Sonntag).

Warum Cooper Aerobics erfand

LAS-Verlag, ISBN 3-89787-169-6, 184 Seiten, 14,80 €

 


11. Bottwartal Marathon
Pfälzerwaldmarathon Pirmasens