Nikolauslauf Tübingen
Kanzlei.org - laufend gut beraten

Run to win - Jürg Wirz

[eingestellt am 12. Januar 2010]

Von: Gabi Gründling

Die Erfolgsgeheimnisse der Kenianer

Jürg Wirz ist ein schweizer Journalist, der seit 1999 in Kenia lebt und arbeitet. Das vorliegende Buch wurde zwar schon 2006 veröffentlicht, hat aber nur insofern an Aktualität verloren, als daß in den letzten drei Jahren sicher ein paar prominente Namen mehr die Laufszene bereichern. Die “Altstars” und ihre Trainer, über die Wirz schreibt, sind dadurch aber nicht weniger interessant geworden. 

Und interessant ist es allemal, dieses 192 Seiten starke broschierte Buch. Wirz teilt sein Werk in vier Teile ein. Teil 1 ist mit “Daten, Fakten, Hintergründe” überschrieben. Darin beschäftigt er sich mit der Geschichte des Laufens In Kenia und mit der Frage, ob es eine Sache der Gene ist, daß die Kenianer dem Rest der Laufwelt so weit überlegen sind. Außerdem klärt er seine Leser darüber auf, wie anders und auch einfacher die Kenianer essen als anderer Länder Sportler. 

Teil 2 stellt uns die Männer vor, die Kenia zum Laufen brachten. Dabei wird nicht nur ihr Lebenslauf beleuchtet sondern auch die Kernpunkte ihrer Trainingsphilosophie, dazu gibt es eine Auflistung ihrer jeweils erfolgreichsten Athleten. Bei uns am bekanntesten sind dabei sich Dr. Gabriele Rosa (Italien) und der Deutsche Walter Abmayer, der auch einige Zeit in Kenia lebte.

Teil 3 beschäftigt sich mit dem Training der kenianischen Laufstars im Vergleich “früher und heute”. Zum Nachlaufen sind die Pläne sicher nicht empfohlen, dennoch  man kann auf jeden Fall erkennen, daß die Jungs auch nur mit Wasser kochen und gar nicht so viel trainieren, wie man vielleicht landläufig denken mag. 

Teil 4 ist für die Statistik reserviert. 

Das Buch eignet sich zum Schmökern genauso gut wie als Nachschlagewerk – oder als Mischung aus beidem Wirklich empfehlenswert. 

Verlag Meyer & Meyer, ISBN 978-3-89899-176-6, 16,95

 

 


Bienwald Marathon Kandel