Nikolauslauf Tübingen
Kanzlei.org - laufend gut beraten

Wer trägt welchen Laufschuh und warum?

[eingestellt am 25. März 2010]

Von: Gabi Gründling

Marion Hebding

Christian Dörr

Jochen Heringhaus

Carsten Bresser und Udo Bölts

Jörn Harland

Eve Rauschenberg

Nicole Benning

Michael Sommer

Julia Alter

Dieser Beitrag ist kein Laufschuhtest. Er auch kein "Empfehlungsschreiben". Vielmehr ist er eine Momentaufnahme aus dem Laufschuhschrank einiger LäuferInnen, die den meisten von Euch zumindest namentlich aus unseren Reportagen bekannt sein dürften.

Die Frage, die wir ihnen allen gestellt haben:

Was ist zur Zeit Euer Lieblingslaufschuh und warum?

Und hier sind die Antworten:

VanMan Jochen Heringhaus, seit knapp 1,5 Jahren Wieder-Läufer: Asics Gel Nimbus 10. Auch wenn es bereist den 11er gibt und ich ihn ebenfalls laufe, habe ich im 10er (Jahrgang 2009) ein rundum gutes Gefühl, keinerlei Druck oder Schmerzen und auch nach Läufen über 1 1/2 Std. immer noch gut. Außerdem fast überall laufbar; wenn auch nicht so toll im vergangenen Schnee und bei Matsch. Aber wann haben wir um Südlichen Wonnegau schon mal so was...

Michael Sommer, u.a. 7facher Dt. Meister über 100 km, unterscheidet zwischen Training und Wettkampf: Training: Adidas Super Nova Competition (gute Passform und Dämpfung, dynamisch mit ausreichender Pronationsstütze, gute Verarbeitung/Haltbarkeit, für viele Gelände/Wetterbedingungen einsetzbar), Wettkampf: DS Trainer 12 (früher: Adidas Supernova) (allerdings neuere Modelle >12 deutlich schlechter; leicht und dynamisch, gerade noch ausreichend dämpfend und stützend für die langen Kanten)

Auch Marion Hebding, Siegerin der Manager-Wertung beim Frankfurt-Marathon 2009 macht diese Unterscheidung: Gelände/Trail/Wald: Mizuno Wave Ascend 3  Grund: sitzt super gut am Fuß, schlabbert nicht, absolut geländetauglich, nicht zu schwer, schmal geschnitten; Straße : Nike Air Zoom Elite. Grund: schmal geschnitten, gute Führung, grundsolider light-weight Schuh, den man auch zum Training anziehen kann, wenn man nicht zu schwer ist, ich gehöre nicht zu den Gel Kayano-Typen... Wettkampf: Brooks Tfive Grund: ein richtig schneller und eng sitzender Schuh (die 10 km bin ich in 38:30 mit ihm gelaufen und         Marathon in 2:59) ,allerdings ist seine Marathonzeit jetzt schon nach 2 Läufen sprichwörtlich abgelaufen, der Schuh ist federleicht und nunmehr nur noch auf den 10 km einsetzbar

Ihr "männliches Pendant" in der Managerwertung, Carsten Bresser, meint zum Thema: Mein Lieblingsschuh ist im Moment der Adidas Nova den ich für 50 € im Real gekauft habe. Das ist ein reiner Trainingsschuh, in dem ich mich aber sau wohl fühle. Ich habe bei vielen Schuhen Probleme mit meinem Fersensporn bei diesem aber nicht. Im Gelände laufe ich am liebsten den Brooks cascadia, den habe ich auch bei dem Trailwettkampf in Dortmund benutzt, in Frankfurt bin ich einen Lightweight Schuh von New Balance gelaufen, der war vielleicht einen Tick zu weich, im Jahr davor hatte ich einen Mizuno Wave elixier, den fand ich besser. Beim nächsten Marathon werde ich wieder einen Mizuno laufen, den Wave Ronin wahrscheinlich.

Christian Dörr, der schnelle Sportwissenschaftler aus Friedelsheim (u.a. bei seinem ersten Ultra im August 2009 auf Anhieb Sechster) und frisch gebackener Familienvater: Mein absoluter Favorit ist der Nike Lunartrainer, den´s aber leider nicht mehr gibt (wurde durch den Lunarglide ersetzt). Ein phänomenaler Laufschuh, weil sehr leicht und zusammen mit der optisch gewöhnungsbedürftigen fetten Sohle hervorragende Dämpfungseigenschaften vereint und somit extrem softe Laufeigenschaften aufweist. Du merkst, ich bin absolut begeistert! Umso mehr für mich unverständlich, warum der vom Hersteller mit einem neuen Modell ersetzt wurde. Als zweite Wahl würde ich den Mizuno Wave Aero 7 nennen. Macht in jedem Terrain eine gute Figur, egal ob Wald oder Straße: leicht, angenehmer Tragekomfort, ausreichende Dämpfung. Mein Favorit für alle Wettkampfdistanzen Marathon+!

Jörn Harland, Sieger des Brüder-Grimm-Laufs 2009: Mein Lieblingsschuh ist zur Zeit der 760 von New Balance mit dem ich deshalb so gut klar komme, weil er in fast jedem Geschwindigkeitsbereich und jedem Gelände einsetzbar ist.

Udo Bölts, Ex-Radprofi und Mann unserer rasenden Lauftickerreporterin Elke: Im Moment teste ich gerade Schuhe, von Salomon. Jetzt in der rutschigen Winterzeit, hatte ich gerne den Speed Cross (Salomon) an.Bei mir werden die Laufschuhe sehr oft gewechselt, da ich mich nicht an ein bestimmtes Paar gewöhnen möchte. Der Brooks Ravenna, wäre mein Marathonschuh, für die kurzen 10er trage ich gerne den Nike Skylon.

Eve Rauschenberg, Siegerin des Pfälzer Berglaufpokals 2009: Mein Lieblingslaufschuh ist immerhin schon seit mittlerweile fast 3 Jahren der Nike Air Zoom Marathoner. Inspiriert von Paula Radcliffe habe ich ihn mir vor ca. 3 Jahren gekauft. Und er ist: super bequem, schön leicht, flache Sohle, sehr flexibel und trotzdem erstaunlich haltbar - mein Lieblingsschuh halt! Das alte Paar hatte ich in dann in China dabei und bin es 2 Wochen am Stück fast jeden Tag gelaufen. Danach musste ich sie dann aber leider doch beerdigen. Wen wundert's, dass Nike ihn immer wieder identisch auflegt.

Nicole Benning, amtierende Deutsche Meisterin über 50 km und Laufticker-Teammitglied mag es "pretty in pink": mein derzeitiger absoluter Lieblingslaufschuh ist der pinkfarbene "Mizuno Wave Precision 9"!!! Warum? Er ist leicht und flach, ausreichend stabil auch für längere Trainings- und Wettkampfeinheiten (bis 50 km laufe ich damit), schnell, sehr direkt im Laufen, für mich gut genug gedämpft, ohne klobig am Fuss zu sitzen, ich spüre die Straße unter mir, ohne dass sie mich stört und mein Fuss fühlte sich auf Anhieb darin wohl. Und dann finde ich die Farbe einfach hübsch - ok, das ist eine unqualifizierte Aussage, aber der Fuss mag ja - wenn alle anderen Kriterien eines guten Schuhs erfüllt sind - auch hübsch gekleidet sein.

Julia Alter ist eine excellente 24 h-Läuferin, viel lieber aber ist sie auf Trailstrecken unterwegs, wurde gerade Dritte beim Trans Gran Canaria und meint zum Thema Laufschuh: mein Lieblinxschuh ist der New Balance 872 (Trailschuh). Ist allerdings schon ein älteres Modell. Der ist nicht zu schwer und trotzdem stabil und flexibel zugleich. Er ist breit genug und hat ein gutes Profil. Und ist bequem wie d'Sau.


Bienwald Marathon Kandel