Nikolauslauf Tübingen
Churfrankenlauf
Kanzlei.org - laufend gut beraten

Bekenntnisse eines Nachtsportlers

[eingestellt am 20. Februar 2009]

Von: Gabi Gründling

Wigald Boning

In seinem starken, 298 Seiten starken Taschenbuch erzähl der Brillenträger des Jahres 2005, Star von clever! und RTL-Samstag Nacht und Hälfte des Mief-Duos „Die Doofen“ von seinen Leibesertüchtigungen der etwas anderen Art. Man könnte auch sagen: der besonderen Art.  

13 Sport-Geschichten plus Vorwort, Nachwort und ein Einführungskapitel, in dem Boning plastisch darstellt, wie es überhaupt dazu kam, daß er zum Ausdauerspezialisten wurde, warten auf den Leser. 

Kurzweilig erzählt er dann von den vergangenen fünfeinhalb Jahren, in denen er, wie so viele andere auch, das Problem lösen mußte, Beruf, Sport und Familie unter einen Hut zu bringen, ohne daß Frau und Zwillinge darunter mehr als wirklich unbedingt nötig leiden. Erzählt von der Akribie, mit der er sich auf seine Unternehmungen vorbereitet. Und erzählt natürlich von seinen Abenteuern: Marathons & Ultras im Gebirge und in der Ebene, 24 h-Mountainbikerennen, Radtouren von Köln nach Brüssel und Paris, Zugspitzbesteigung mit Johann Mühlegg, dafür aber ohne Bergausrüstung, Netz und doppelten Boden, Übernachtung im Igludorf usw. usf. Vor allem bei den Bergabenteuern ist beim norddeutschen Flachländer Boning oft die Angst mit an Bord – und immer und überall vor allem auch die Neugierde und das Interesse an neuen Erfahrungen und körperlichen Herausforderungen. Angestachelt wird er dabei auch immer wieder von seinem nicht weniger verrückten Freund Hannes Zacherl, der auch schon mal 4 ½ h mit ihm gemeinsam auf der Rolle radelt, um im harten Allgäuer Winter trotzdem die Grundlagen für das Mountainbikerennen zu Beginn der Radsaison zu schaffen. 

Interessierte Mitleser des ersten virtuellen Transeuropalaufs auf www.steppenhahn.de kennen einige der ausführlichen Geschichten schon in Kurzfassung, was dem Lesegenuß aber keinen Abbruch tut.  

Ich würde dieses Buch der Kategorie „Leichte Unterhaltung“ zuordnen. Leicht, aber gut. Langeweile kam bei mir zu keinem Zeitpunkt auf und oft entlockte mir die Lektüre ein amüsiertes Schmunzeln, das sich auch schon mal zum breiten Grinsen ausweiten konnte – auch und vor allem, weil man an manchen Stellen einen Deja-vu-Effekt hatte. Sei es aus eigener Erfahrung oder durch Beobachtung seines Läuferumfeldes. Jedenfalls ist aus meiner Sicht keiner der 890 Cent zum Fenster rausgeworfen, das Buch macht Spaß. Von der ersten bis zur letzten Seite. 

Wigald Boning: Bekenntnisse eines Nachtsportlers, rororo, € 8,90, ISBN 3-499-62192-5

Inzwischen auch als Hörbuch: ISBN-10:3-940468-00-2

 


11. Bottwartal Marathon