Nikolauslauf Tübingen
Churfrankenlauf
Kanzlei.org - laufend gut beraten

Simone Maissenbacher und Carsten Bresser auf den Bahamas

[eingestellt am 26. Januar 2011]

Von: Gabi Gründling

Fotos: Martina Bresser

Ein paar "Caipis" als Belohnung waren drin

Bereits zum zweiten Mal in Folge gewann Carsten Bresser (TuS 06 Heltersberg) beim Frankfurt-Marathon 2010 die Managerwertung und damit diesmal eine Reise auf die Bahamas - 2009 war es Dubai. Der Gewinn bestand aus einer Woche Urlaub für zwei Personen im First Class-Hotel und einem Start beim Marathon in Nassau. Carstens weibliches Pendant war in diesem Jahr Simone Maissenbacher (LSG Karlsruhe).

Am 16. Januar, wegen der Hitze schon morgens um 6 Uhr, wurden die Läufer auf die Strecke geschickt, die beiden waren, zusammen mit Carstens Frau und Simones Mutter, gerade mal 1,5 Tage vorher gelandet. Die Zeitdifferenz zu Deutschland beträgt 6 Stunden, beim Start war's also hier in Deutschland 12 Uhr mittags.

Ich habe die beiden nach ihrem Urlaub per eMail befragt, hier sind ihre Eindrücke:

Im Gegensatz zur Dubai-Reise im vergangenen Jahr war der Hauptpreis diesmal keine Gruppenreise mit lauter anderen Marathonläufern. Die vier Deutschen flogen alleine und blieben es auch, unternahmen einiges zusammen und hatten jede Menge Spaß. Ihr Hotel lag ein bißchen abseits, auf dem Foto mit den Hotelburgen im Hintergrund ist es das weiße ganz vorne. "First class" hieß auch "all inclusive" und das war auch gut so, die Bahamas sind ein teures Pflaster.

Carsten hatte sich entschlossen, nur den Halbmarathon zu laufen, weil sein Training über Winter nicht auf Marathon ausgerichtet war.

Vor dem Start mußten unsere beiden noch ein Interview fürs Fernsehen geben und dann ging es auch gleich los. Zuschauer waren nicht allzu viele an der Strecke, aber da, wo sie waren, machten sie ordentlich Stimmung. Gleich nach dem Start waren zwei heftige Brücken zu überwinden, der Rest der Strecke war flach. Die ersten 15 km liefen beide Felder gemeinsam, dann drehten die Halbmarathonis bei und ab da lief Simone ganz alleine. Bis km 30 war sie hoch zufrieden, danach wurden ihre Beine schwer, die Oberschenkel gingen zu. Sie wurde deutlich langsamer, aber letzten Endes reichte es nicht nur für den Sieg bei den Frauen sondern auch noch für den Gesamtsieg (nachdem der einzige Mann, der schneller war als sie, wegen einer irrtümlichen Abkürzung disqualifiziert wurde). 3:02:39 h brauchte sie, bis sie im Ziel wiederum von Mikrophonen, Kameras und den Journalisten dahinter belagert wurde.

Da war Carsten schon längst im Ziel. Mit 1:16:40 h gewann er mit fünf Minuten Vorsprung den Halbmarathon. Sein Statement zum Marathon: "Organisatorisch gibt's schon einiges zu verbessern, Zum Beispiel gab es nur eine Nummernausgabe beim Halbmarathon, da stand man dann erstmal eine Stunde, naja dafür waren alle mit viel Eifer und Herzblut dabei." Ob er so eine Reise auch von sich aus buchen würde? Eher nicht, da gäbe es andere Marathons, die er vorziehen würde.

Ein bißchen anders sieht das Simone. Sie fand es "Wie im Paradies" und sie würde eine solche Reise, vom Preis mal abgesehen, durchaus auch buchen, dann nur vielleicht in einem zentraler gelegenen Hotel. Allerdings ist sie nicht die begeisterte Strandurlauberin, von daher...

Ob die beiden in Frankfurt versuchen werden, ihren Managertitel zu verteidigen? Simone lässt das total offen. 2010 lief es bei ihr nicht sonderlich rund, daher plant sie jetzt kein dreiviertel Jahr im voraus. Carsten geht davon aus, daß er eher nicht in Frankfurt laufen wird, eher in München oder Köln. Was daran liegt, daß er im November, nur eine Woche nach Frankfurt, am New York Marathon teilnehmen wird.

Laufticker.de bleibt dran - wir werden in den kommenden Monaten bestimmt noch ein paar Mal die Gelegenheit haben, von den beiden Bahamas-Urlaubern zu berichten, wenn sie sich auf von uns begleiteten Volksläufen tummeln.

Danke für die Fotos an Carstens Frau Martina, fürs Interview an Carsten & Simone und vor allem an dieser Stelle auch nochmal: herzlichen Glückwunsch zum Sieg!


11. Bottwartal Marathon
Pfälzerwaldmarathon Pirmasens