Nikolauslauf Tübingen
Kanzlei.org - laufend gut beraten

Sportbiologie - Jürgen Weineck

[eingestellt am 04. Februar 2011]

Von: Jürgen Binder

Wer sich den Wälzer „Sportbiologie“ von Prof. emerit. Dr. phil. Dr. med. Dr. hc. Jürgen Weineck zulegt, wird das in den seltensten Fällen tun, um das opulente Werk in einem Fluss vom Anfang bis zum Ende durchzulesen.

Das Buch ist ein Nachschlagewerk, ähnlich eines Lexikons, und als solches für jeden interessant, den die komplexen anatomisch-physiologischen Zusammenhänge bei sportlicher Betätigung interessieren. 

Ausführlich und für nicht entsprechend vorgebildete Menschen manchmal etwas schwer verständlich, wird erklärt, was, warum, wann und wie bei sportlicher Betätigung im menschlichen Körper passiert und wie es sich auswirkt. 

Der Autor unterscheidet in seinen Ausführungen explizit zwischen Freizeit- und Leistungssportlern, Männern und Frauen, sowie Kindern, Jugendlichen und älteren Menschen. 

Zentrale Themen des Sports, Ernährung, das Herz-Kreislauf-, Atmungs- und Zentralnervensystem, Erkrankungen und Anatomie sind Schwerpunktthemen, aber längst nicht alles, was in „Sportbiologie“ behandelt wird. 

Nicht eingegangen wird auf schwerwiegende Verletzungen. 

Engagierten Sportlern, Trainern, Medizin- und Sportstudenten, Physiotherapeuten und Ärzten wird das Buch gewiss eine nützliche Informationsquelle sein.

Wem das Beschriebene nicht ausreicht, findet umfangreiche Literaturangaben, die es ihm ermöglichen werden, bestimmte Themenbereiche weiter zu vertiefen. 

Keine leichte Kost also, was da auf über 1100 Seiten geschrieben steht, sondern wissenschaftlich untermauerte Fakten. 

  • ISBN-10:3-938509-25-2
  • EAN:9783938509258
  • Veröffentlichungsdatum:Dezember 2009
  • Verlag:Spitta Verlag GmbH & Co.
  • Einband:gebunden
  • € 59,80