Nikolauslauf Tübingen
Kanzlei.org - laufend gut beraten

16. Ludwigshafener Stadtlauf

[eingestellt am 30. Mai 2011]

Von: Pressemitteilung

Startschuss zum 16. Ludwigshafener Stadtlauf

In knapp vier Wochen heißt es: Start frei für die 16. Auflage des Ludwigshafener Stadtlaufes. Am 25. Juni feiern rund 1.500 Teilnehmer und Tausende von Zuschauern entlang der Strecke durch die Ludwigshafener Innenstadt ein riesengroßes Läuferfest. Die Veranstaltung mit der besonderen Atmosphäre ist ein „Dauer(b)renner“ in der Metropolregion Rhein-Neckar und lockt Sportler aus Nah und Fern nach Ludwigshafen. Veranstaltet wird der Ludwigshafener Stadtlauf vom Bereich Sport der Stadt Ludwigshafen und vom Ludwigshafener Sportverband e.V. BASF SE und TWL präsentieren die Veranstaltung. 

„Die Vorbereitungen für den sportlichen Höhepunkt am Stadtfest-Wochenende laufen auf Hochtouren“, erklärt Wolfgang van Vliet, Sportdezernent der Stadt Ludwigshafen. „Einen großen Anteil am Gelingen des Ludwigshafener Stadtlaufs haben dabei die vielen ehrenamtlichen Helferinnen und Helfer. Bei diesen Menschen sowie bei allen Läuferinnen und Läufern der vergangenen Jahre möchten wir uns bedanken, da sie alle dazu beigetragen haben, dass der Ludwigshafener Stadtlauf einen ganz besonderen Stellenwert im Laufkalender der Metropolregion einnimmt und zu einer Institution geworden ist“, sagt van Vliet weiter. Die Veranstaltung erfreue sich ungebrochener Beliebtheit, untermauert er.Auch viele der Helfer sind seit der ersten Auflage des Ludwigshafener Stadtlaufes 1996 mit von der Partie, sichern beispielsweise die Strecke ab, kümmern sich um die Versorgung der Läufer vor und nach dem Lauf etc. 200 von ihnen werden auch am 25. Juni wieder die Organisatoren bei der Durchführung der Veranstaltung unterstützen. Allerdings werden für die Zukunft weitere Helfer gesucht, da sich einige aus der Stammbelegschaft in den Ruhestand verabschieden werden. Zur Belohnung für das Engagement gibt es ein Helfershirt, eine Aufwandsentschädigung und eine Helferparty. 

Ohne Sponsoren geht es nicht – TWL und BASF SE präsentieren die Veranstaltung

So wie die Helfer halten auch die Sponsoren seit vielen Jahren dem Ludwigshafener Stadtlauf die Treue. „Danken möchte ich an dieser Stelle vor allem BASF SE, TWL und Globus, aber auch all den anderen Unternehmen, die den Ludwigshafener Stadtlauf so hervorragend unterstützen“, erklärt Winfried Ringwald, Vorsitzender des Ludwigshafener Sportverbandes. „Wir sind ein regionales Unternehmen, das sich seiner gesellschaftlichen Verantwortung bewusst ist“, betont Dr. Hans-Heinrich Kleuker, Kaufmännischer Vorstand von TWL. „Deswegen bringen wir uns gerne ein und unterstützen engagierte Menschen, die in Ludwigshafen aktiv sind“.Wie auch Sponsor TWL geht BASF SE mit gutem Beispiel voran. So gehen auch 2011 wieder zahlreiche Sportler beider Unternehmen beim Ludwigshafener Stadtlauf an den Start. „Die BASF hat den Ludwigshafener Stadtlauf als einer der Partner von Beginn an finanziell und organisatorisch unterstützt. Mit unserer Beteiligung wollen wir dazu beitragen, unsere Stadt attraktiver zu machen und die Menschen in der Region für eine aktive Lebensweise motivieren“, sagt Dr. Markus Gomer, Leiter Sport und Gesundheitsförderung der BASF SE. 

Ein Event für alle

„Der Ludwigshafener Stadtlauf ist eine Veranstaltung für alle Leistungs- und Altersklassen. Die Kleinsten können sich im Bambinilauf austoben, der Breitensportler findet im Volkslauf das passende Angebot. Die Top-Stars geben sich Jahr für Jahr im GLOBUS Elitelauf die Klinke in die Hand“, unterstreicht  Ringwald. Derzeit haben sich rund 300 Teilnehmer für den 16. Ludwigshafener Stadtlauf vorangemeldet. „Das liegt in etwa auf dem Niveau des Vorjahres. Das Gros der Läufer meldet sich ohnehin meist kurz vor dem Meldeschluss an“, zeigt sich Stephan Weiß, Schriftführer des Ludwigshafener Sportverbandes und zuständig für das Meldewesen, zuversichtlich. Im vergangenen Jahr waren 1.022 Läufer mit von der Partie; ein Großteil der Läufer startete im BASF Volkslauf (506 Läufer). Um 16 Uhr beginnt der TWL Bambinilauf männlich über 650 Meter. Zwei Minuten später fällt der Startschuss für den TWL Bambinilauf weiblich ebenfalls über 650 Meter. 1200 Meter legen die Teilnehmer des BASF Schülerlaufs männlich um 16.15 Uhr zurück. Die gleiche Strecke bewältigen auch die Sportler des BASF Schülerlaufes weiblich um 16.17 Uhr. Im TWL Jugendlauf um 16.45 Uhr stehen 2400 Meter auf dem Programm. Die meisten Teilnehmer werden beim abschließenden BASF Volkslauf über 7200 Meter um 18.30 Uhr erwartet. Rafael Bender (BASF SE) und Laura Mees (CAPS-Team/MTG Mannheim) hießen hier die Sieger 2010.

Internationale Klasse und „Local Heroes“ im Elitelauf

Die Top-Stars der nationalen und internationalen Laufszene gehen um 17.30 Uhr beim GLOBUS Elitelauf über 9600 Meter an den Start. Im vergangenen Jahr gewannen der Kenianer Joseph Kiptum und die Äthiopierin Fate Tola das prestigeträchtige Rennen. Bei Elitelaufkoordinator Wolfgang Köllner laufen derzeit die Drähte heiß. Die Verhandlungen mit Weltklasseathleten sind angelaufen und gehen in die entscheidende Phase. In ca. 14 Tagen werden die definitiven Zusagen erwartet.Bei der 16. Auflage des Ludwigshafener Stadtlaufes setzen die Veranstalter verstärkt auch auf lokale Läuferprominenz. So wird bei den Frauen beispielsweise Simone Maissenbacher von der LSG Karlsruhe an den Start gehen. Die Badenerin gewann erst vor wenigen Wochen den Oberelbe-Marathon in 2:51 Stunden, belegte beim Halbmarathon im Rahmen des MLP Marathon Mannheim Rhein-Neckar am 21. Mai Platz zwei. 2007 stand sie in der Königsdisziplin beim MLP Marathon schon einmal ganz oben auf dem Treppchen. Ein Jahr darauf belegte Maissenbacher Rang vier bei den Deutschen Halbmarathonmeisterschaften. Tanja Grießbaum aus Rülzheim, aktuell eine der talentiertesten Nachwuchsläuferinnen der Pfalz, wird ebenfalls mit von der Partie sein. Die A-Jugendliche ist bereits mehrfache Pfalzmeisterin auf den Langstrecken und im Cross, lehrte schon in so manchem Straßenlauf die Konkurrenz das Fürchten.Für Stefan Hinze (LG DUV), den Chefarzt am Westpfalzklinikum in Rockenhausen und Ultraläufer, wird der Ludwigshafener Stadtlauf wohl eher ein Sprint sein. Der 47-Jährige ist auf den langen Strecken zuhause, erzielte zuletzt aber auch am Berg große Erfolge, beispielsweise beim Kandel-Berglauf Mitte Mai in Waldkirch. Dort feierte er nicht nur den Gesamtsieg, sondern auch den Deutschen Meistertitel in der Altersklasse M45. Hinze ist darüber hinaus Organisator des Rockie-Mountain-Laufes und Präsident der Deutschen Ultramarathon Vereinigung.Weil ihm der Ludwigshafener Stadtlauf so gut gefiel, hat auch Luca Bongiovanni vom engelhorn sports-team/TV Schriesheim erneut sein Kommen angekündigt. Der 35-jährige zweifache Sieger des Dreiländer- und Engelhorn-Laufcups kann über 10.000 Meter eine Bestzeit von 31:42 Minuten vorweisen. Elitelaufkoordinator Köllner erwartet, am 25. Juni weitere regionale Laufasse präsentieren zu können. 

Großer Service zum kleinen PreisVon jeher wird Service beim Ludwigshafener Stadtlauf großgeschrieben. Die Teilnahme für die Bambinis ist kostenlos. Schüler und Jugendliche zahlen 3 Euro, Erwachsene 6 Euro. Im Preis inbegriffen sind als Erinnerung ein hochwertiges Funktionsshirt und eine Urkunde für jeden Teilnehmer. Im Ziel werden Peterstaler Mineralquellen und Gründel’s fresh alkoholfrei gratis ausgeschenkt. Darüber hinaus können die Teilnehmer kostenlos in dem nur fünf Minuten vom Start- und Zielbereich entfernten Parkhaus Walzmühle (Einfahrt über die Yorckstraße) parken. Mit den Startunterlagen wird ihnen ein Ausfahrtticket ausgehändigt. Wer sich so sehr verausgabt hat, dass anschließend die Muskeln zwicken, kann sich zudem kostenlos massieren lassen. Meldeschluss ist der 14. Juni. Nachmeldungen sind bis eine Stunde vor Laufbeginn gegen 1,50 € zusätzlich möglich. Bei den Anmeldungen, die bis 6. Juni bei der Zeitmessfirma davengo vorliegen, wird als zusätzliches Bonbon der Vorname auf die Startnummer gedruckt.

Zuschauerfreundliche StreckenführungDer Start-Zielbereich befindet sich in der Bismarckstraße zwischen Friedrich-Wilhelm-Wagner- und Berliner Platz. Dort informieren kompetente Moderatoren das Publikum, das die Möglichkeit hat, einen Platz auf der Tribüne direkt an der Strecke zu ergattern. 120 Lauffans finden dort Platz. Die Rundenlänge beträgt 1.200 Meter und führt durch die Bismarck-, Damm-, Berliner-, Kaiser-Wilhelm- und wieder in die Bismarckstraße. Die Bambinis laufen eine verkürzte Runde von 650 Meter durch die Bismarck-, Damm-, Otto-Stabel-, Wrede- und erneut durch die Bismarckstraße.

 

Allgemeine Informationen unter www.ludwigshafener-stadtlauf.de

 


11. Bottwartal Marathon