Treppenlauf Grumbach
Kanzlei.org - laufend gut beraten

6. E.ON Mitte Marathon Kassel

[eingestellt am 11. Oktober 2011]

Von: Pressemitteilung

Auf zu neuen Zielen:   Marathon-Netzwerk ist dabei 

Gespannt lauschten die Sponsoren und Partner des E.ON Mitte Kassel Marathon den Ausführungen von Veranstalter Winfried Aufenanger. Beim ersten Sponsorenabend im Vorfeld des 6. E.ON Mitte Kassel Marathon (18. bis 20. Mai 2012) präsentierte Aufenanger dem sich immer weiter entwickelnden „Marathon-Netzwerk“ das Konzept für die Veranstaltung im kommenden Jahr. Unter dem Gesamtbegriff „Neue Ziele, neue Herausforderungen“ erläuterte der Organisationsleiter nicht nur die neue Start-Ziel-Situation am und im Auestadion und die minimal modifizierte Streckenführung, sondern gab zudem einen Ausblick auf die zahlreichen weiteren Ideen und Veränderungen. So wird ein Schwerpunkt 2012 das Thema umweltfreundliche Anreise sein. Durch das neue Event-Areal rund ums Auestadion mit den  in unmittelbarer Nähe befindlichen Haltestellen verbessert sich die Anreise mit dem ÖPNV erheblich. Das Fachgebiet Integrierte Verkehrsplanung der Universität Kassel hatte sich unter Leitung von Prof. Dr. Helmut Holzapfel (selbst passionierter Läufer) beim Marathon in diesem Jahr mit dem Thema beschäftigt. Hans Lindenlaub hat dazu Teilnehmer und Zuschauer befragt und  eine Bachelorarbeit darüber geschrieben, deren interessante Ergebnisse Dipl.-Ing. Carolin Röhrig (ebenfalls Läuferin und maßgeblich im Marathon-Stützpunkt in Bergheim aktiv) vorstellte. Nicht nur das Sponsoren- und Partnernetzwerk erweitert sich stetig, die neue Situation sorgt auch für zusätzlichen Schwung im Organisationsteam. Mit der Event-erfahrenen Jennifer Franke („Jenny B’s Tattoo“) konnte eine neue Partnerin für die Organisation der Marathon-Messe gewonnen werden. Sie selbst war ebenso Sprinterin wie ihr Vater Jürgen Schröder – Mitte der 60er-Jahre mit 10,2 sec. schnellster Berliner und einer der besten Sprinter Deutschlands. „Ich freue mich sehr auf die neue Aufgabe“, verriet „Jenny“ den Sponsoren.

Neu im Team ist auch Eberhard Weyel. Der Pädagoge und Künstler mit Atelier in der Salzmann-Fabrik steht mit 2:13:33 auf Platz 27 der Ewigen Deutschen Marathon-Bestenliste und war 1982 Zweiter beim Berlin-Marathon. Weyel wird das Kunstprojekt im Rahmen des Mini-Marathon betreuen, an dem sich alle Schulen beteiligen können und deren Werke anschließend im Stadion und später als Wanderausstellung präsentiert werden. „Das wird eine schöne Sache, die auch als Wettbewerb angelegt ist“, erklärte Weyel. Beeindruckt von den vielen Ideen für den Marathon 2012 tauschten sich die Sponsoren und Gäste – darunter erstmals Stefan Traut und Jens Jonsson vom neuen Partner Kasseler Eissporthallenbetriebsgesellschaft – anschließend in intensiven Gesprächen aus. Gastgeber und E.ON Mitte Vertrieb-Geschäftsführer Ulrich Fischer hatte zuvor die Sponsoren-Kollegen auf das Großereignis eingeschworen: „„Es ist toll, dass die Sponsoren-Familie dieses mittlerweile etablierten Events immer noch wächst. Das Engagement der Sponsoren belegt, dass die Unternehmen auch wirtschaftlich von diesem herausragenden Event profitieren. Ich freue mich auf die neuen Herausforderungen, den 2012 erstmals  „olympischen“ Stadioneinlauf und bin überzeugt, dass wir es mit viel Energie gemeinsam schaffen!“

 

 

Mehr Infos: www.kassel-marathon.de

 


19. Ludwigshafener Stadtlauf
Swiss City Marathon Luzern